• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Beste Artikel kommen aus Ammerland

12.04.2018

Westerstede /Wiefelstede /Oldenburg Zeitung lesen, selber recherchieren und eigene Artikel schreiben. Damit haben sich die Schüler von 39 Klassen aus dem Ammerland und der Wesermarsch im Herbst des vergangenen Jahres beschäftigt. Mit der Auszeichnung von zwei Artikeln aus dem Ammerland ist das Projekt „Zeitung in der Schule“ am Mittwoch in der LzO-Zentrale in Oldenburg abgeschlossen worden.

An Zisch Beteiligte Schulen

Am Projekt beteiligt waren in diesem Schuljahr die Oberschule Elsfleth, Schule am Siel in Nordenham, Pestalozzischule Brake, Schule am Luisenhof Nordenham, Zinzendorfschule Tossens, IGS Brake, Oberschule Rodenkirchen, Jadegymnasium, IGS Friedland Nord, Grund- und Oberschule Friedrichsfehn, Astrid-Lindgren-Schule Edewecht, Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht, Oberschule Wiefelstede, Kooperative Gesamtschule (KGS) Rastede.

Die Klasse 11bG der Astrid-Lindgren-Schule – Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung –gewann den zweiten Preis für ihren Artikel über die Mülldeponie Mansie: „Besonders schön war hier, dass alle Sinne angesprochen wurden“, begründete Dr. Winfried Spiegel, Leiter des Instituts zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP), die Auswahl der Jury.

Die Schüler erhielten eine Urkunde und eine kleine finanzielle Würdigung. „Damit haben wir niemals gerechnet, von dem Geld können wir nun ins Klimahaus nach Bremerhaven fahren, das ist schon seit langem ein Wunsch der Schüler“, freute sich Lehrerin Claudia Henkel. „Ich habe mich sehr gefreut, dass meine Fotos in der Zeitung abgedruckt wurden“, sagte Benjamin Rüffer.

Der beste Artikel kam von der 10a und dem Zusatzkurs Deutsch von der Oberschule Wiefelstede. Thema war die Solar-AG der Schule: „Die Schüler haben ihre Mitschüler dazu befragt und jeder zunächst einen eigenen Artikel verfasst. Im Anschluss wurde von der Gruppe entschieden, welche Textpassagen veröffentlicht werden sollen“, beschreibt Lehrerin Anna Kaucher den redaktionellen Auswahlprozess im Unterricht. „Ich dachte, mit ein bisschen Glück schaffen wir es in die Zeitung. Dass wir jetzt sogar ausgezeichnet werden, damit hat keiner gerechnet“, sagte Michelle Mbaba und Tobias Wagner ergänzte: „Das Projekt war eine gelungene Abwechslung und sehr spannend.“

Lars Reckermann, Chefredakteur der NWZ, berichtete, dass ihm „das Herz aufging, als ich die Artikel der Schüler gelesen habe“. Er habe als Schüler ebenfalls an einem solchen Projekt teilgenommen und wurde auch dadurch für den Journalismus begeistert. Sein Dank ging auch an die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), die Landkreise Ammerland und Wesermarsch, Gaby Schneider-Schelling, Mitglied der Chefredaktion der NWZ, die Projektredaktion der NWZ sowie das IZOP, welche das Projekt unterstützt beziehungsweise betreut haben.

Jürgen Rauber, Vorstandsmitglied der LzO, betonte die Wichtigkeit der Zeitung als glaubwürdiger Informationsträger für Schüler: „Je mehr Verständnis ihr für seriöse Meldungen entwickelt, desto besser könnt ihr euch in der sehr vielschichtigen Medienlandschaft mit einer täglichen Flut an Informationen zurechtfinden.“ Seine Karriere bei der LzO begann durch eine Stellenanzeige in der Zeitung, woraufhin er sich beworben hatte.

Uwe Thöle, stellvertretender Landrat der Wesermarsch, freute sich darüber, dass sich die Schüler kritisch mit ihren Themen auseinander setzen konnten und es nicht darum ging, Schlagzeilen zu produzieren. „Die Jugendlichen lernen, selektiv zu lesen. Diese Medienkompetenz ist der Schlüssel zur Informationsgesellschaft“, sagte Thöle.

Bevor die besten Arbeiten prämiert wurden, sprach Spiegel zu den rund 50 anwesenden Schülern: „Beim Lesen mit den Mitschülern hat sich gezeigt, dass Zeitunglesen die Menschen zusammenbringen kann. Die Zeitung gibt vielen eine Orientierung.“ Neben den Zeitungsartikeln wurden 66 Langzeitarbeiten eingereicht, von denen drei prämiert wurden. Diese drei Preise gingen an Schüler in der Wesermarsch.


Eine Bilderstrecke finden Sie unter   www.nwzonline.de/fotos 
Ein Video sehen Sie unter   www.youtube.com/nwzplay 
Video

Nils Coordes
Volontär, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.