• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Wiedersehen macht Freude

02.06.2015

Nicht schlecht staunten am Sonnabend die ehemaligen Schüler der Abgangsklasse der Hauptschule Edewecht aus dem Jahr 1975. In den Klassenräumen, in denen sie vor 40 Jahren lernten und bei der einen oder anderen Klassenarbeit bestimmt auch etwas schwitzen mussten, toben heute kleine Kinder. Denn in dem ehemaligen Schulgebäude hat sich vor einigen Jahren der Kindergarten „Lüttje Hus“ eingerichtet.

Bei ihrem ersten gemeinsamen Klassentreffen der Abgangsklassen A und B kamen die Ehemaligen zusammen. Die Schülerinnen und Schüler aus Portsloge und Edewecht hatten sich viel zu erzählen. Schließlich hatten sich die Edewechter zuletzt vor vier Jahren gesehen, den 40. Jahrestag ihrer Schulentlassung wollten sie nun wieder gemeinsam feiern. Von den damals gut 60 Schülern fand jetzt noch knapp die Hälfte den Weg in die jetzige Grundschule.

Der größere Teil der Teilnehmer wohnt noch in Edewecht und in der Region. Einige nahmen Anfahrten unter anderem aus Nordenham und Paderborn in Kauf, um sich mit ihren ehemaligen Klassenkameraden zu treffen. Eine ehemalige Schülerin machte sich aus Kalifornien auf den Weg nach Edewecht, allerdings wegen eines Trauerfalls in der Familie. Nach der Trauerfeier erfuhr sie von dem Klassentreffen und versprach, vorbeizuschauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Treffen am Nachmittag in der ehemaligen Hauptschule Edewecht wurde die Feier am frühen Abend bei Hempen Fied in Ekern fortgesetzt. Wann das nächste Klassentreffen stattfindet, konnten die Organisatoren Angela Huntemann, Heino Heuer, Linda Janssen und Marina Lemke noch nicht sagen. Es wird aber in jedem Fall ein weiteres Klassentreffen geben.

Ebenfalls 40 Jahre nach ihrer Verabschiedung aus der Realschule Edewecht trafen sich am Sonnabend nun die Schüler der damals neu eingerichteten 10. Klasse wieder. Treffpunkt war der Ponyhof in Dänikhorst.

Bereits ein Jahr nach ihrer Schulentlassung 1975 fand das erste Klassentreffen der 10a statt. Anschließend traf man sich alle fünf Jahre wieder. So war es keine Herausforderung für Bernhard Berane, Thomas Helfers und Sabine Schneider-Siems, die ehemaligen Klassenkameraden erneut zu begeistern.

Eingeladen wurden auch der ehemalige Klassenlehrer Dieter Janßen sowie Gertrud Pöpken. Sie hatte damals als Mutter eines Schülers ehrenamtlich als weibliche Aufsicht an verschiedenen Klassenfahrten teilgenommen. „Es waren mindestens drei Fahrten gewesen, unter anderem nach Berlin“, erzählte sie.

Ein Großteil der ehemaligen Schüler ist in Edewecht und umzu sesshaft geworden. Die weiteste Anreise hatte Günter Lohmüller, der extra wegen des Treffens aus Tel Aviv in Israel anreiste. 1995 war er dorthin ausgewandert, hatte eine Anstellung als Ingenieur gefunden, seine Frau kennengelernt und mit ihr eine Familie gegründet. „Es war mir schon sehr wichtig, jetzt zum 40-jährigen Treffen die ehemaligen Klassenkameraden wieder zu sehen“, sagte Lohmüller, der eine sechsstündige Flugreise mit anschließender Bahn- und Busreise hinter sich hatte. Zum letzten Mal hatte er seine ehemaligen Mitschüler 1990 gesehen.

„Es werden sicherlich Fotos gemacht und Erinnerungen ausgetauscht“, war sich Mitorganisator Bernhard Berane sicher. Schon deshalb freuen sich die Ehemaligen des Entlassungsjahrgangs 1975 auf das nächste Treffen in fünf Jahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.