• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

In Mecklenburg-Vorpommern
Zwei Eurofighter der Bundeswehr abgestürzt

NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Frische Brötchen vom Genossen

06.06.2019

Wiefelstede Bis zu 10 000 Brötchen sind pro Jahr nötig, um die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Wiefelstede in den Pausen am „Snackpoint“ mit frisch Belegtem zu versorgen. Das ist der Kiosk der Schule. Er wurde seit 2007 von einer Schülerfirma betrieben, bis 2011 haben die Achtklässler für den Betrieb gesorgt. Später übernahmen Schüler freiwillig den Ausgabedienst. Jetzt wurde der Betrieb richtig professionalisiert: Dafür wurde in der vergangenen Woche eigens eine Schülergenossenschaft gegründet – mit allem Pipapo.

„Jetzt betreiben die Neunt- und Zehntklässler im Rahmen eines Profilkurses „Wirtschaft“ den Kiosk ganz eigenverantwortlich“, erklärt Jens Hessels. Gemeinsam mit Referendarin Alina Lupu betreut der Lehrer das Projekt – eine von 70 Schülergenossenschaften in Niedersachsen, wie Schulleiterin Jutta Klages weiß. Und auch Lehrer Rainer Kroll, der schon die frühere Schülerfirma betreut hatte, hat noch ein Auge auf alles.

Gleich im Anschluss an die Gründungsversammlung der neuen Genossenschaft wurden auch ein Vorstand und ein Aufsichtsrat gewählt. Die Genossenschaft wird dem Genossenschaftsverband Weser-Ems beitreten. „Der Antrag ist fertig“, sagt Hessels. Der Verband ist bei der Betreuung aktiv, übt aber auch die Aufsicht über die Genossenschaft aus – und eine Vertreterin der Raiffeisenbank Oldenburg in Wiefelstede steht den Schülern mit Rat und Tat zur Seite. Und natürlich ist die Landesschulbehörde mit im Boot.

Bereits bei der Gründungsversammlung wurden Anteile an der Genossenschaft verkauft: „29 Mitglieder waren es da, es gibt aber bereits weitere Interessenten“, sagt Hessels. Ein Anteil kostet zehn Euro – und bislang sind vor allem die Neunt- und Zehntklässler des Projekts Anteilseigner.

Als Mitglied im Genossenschaftsverband wird die „Neue“ aus Wiefelstede jährlich sogar einer richtigen Buchprüfung unterzogen. Es wird Fortbildungen geben. Der steuerfreie Umsatz am „Snackpoint“ darf jährlich 30 000 Euro nicht übersteigen, der Gewinn nicht über 5000 Euro liegen, sonst würden grundsätzlich Steuern fällig. „Wenn die Schüler dann Steuern zahlen wollen, dann muss das die Mitgliederversammlung entscheiden“, sagt Hessels. Ebenso entscheidet die Versammlung über alle Investitionen.

Die Genossenschaft ist auch verantwortlich für die Einteilung von Personal im Kiosk und ordert die notwendigen Lebensmittel bei den Zulieferern wie Selgros in Metjendorf, der Bäckerei Stührenberg in Hahn-Lehmden, oder der Fleischerei Eilers im Wiefelsteder „Markant“-Markt. Denn am Kiosk werden nicht nur belegte Brötchen, sondern auch andere Backwaren sowie Getränke ohne Zucker angeboten.

„Die Genossenschaft wird eine gute Vorbereitung auf die BBS und die duale Ausbildung sein“, ist die Schulleiterin überzeugt. Schließlich ist da alles wie im richtigen Leben. Dabei haben die Neunt- und die Zehntklässler unterschiedliche Schwerpunkte im Projekt. Während sich die Neuntklässler unter anderem ums Marketing kümmern, stehen bei den Zehntklässlern die Finanzen im Mittelpunkt. „Aber beide Jahrgänge arbeiten für dieselbe Sache, verzahnen ihre Fertigkeiten“, lobt Klages diesen Ansatz des Projekts.

Die Schülergenossenschaft ist auf Dauer angelegt, betont Klages – und dabei jeweils für die Neunt- und Zehntklässler bestimmt. Das bedeutet: Im Herbst wird es schon wieder Neuwahlen zu Vorstand und Aufsichtsrat geben müssen. Denn dann haben die jetzigen Zehntklässler die Schule schon verlassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.