• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Düt un dat op Platt in der Schule

01.10.2019

Wiefelstede „Die Hemmschwelle, Platt zu sprechen, ist bei den Jugendlichen sehr hoch“, sagen „Plattpatin“ Ingrid Schnittger und Lehrerin Claudia Höpken. Sie betreut das Wahlpflichtfach Platt an der Wiefelsteder Oberschule. Achtklässler waren gestern zu Gast im Heimatmuseum, um in kleinen Gruppen mit den Plattschnackern in der Mundart ins Gespräch zu kommen. Dazu hatten die Schüler Fragebögen vorbereitet. Die Gespräche drehten sich hauptsächlich um Familien- und Heimatgeschichte.

Pia Ammen und Tjark Pöhlker saßen mit Ingrid Schnittger zusammen. „Ich kenne von Älteren und von Nachbarn einzelne Wörter“, sagt Tjark. Nicht anders bei Pia. Sie hat einiges auf Platt von der Oma gehört.

Das sei auch einer der Gründe, warum sich 18 Oberschüler für das Wahlpflichtfach Platt entschieden hätten. „Sie wollen einfach mitreden, wenn sich Nachbarn oder die Großeltern auf Platt unterhalten“, weiß Plattlehrerin Claudia Höpken. Zwei Stunden die Woche gibt sie im Jahrgang acht an der Oberschule. „Ich musste da auch erst einmal reinkommen“, so die Pädagogin. Sie selbst ist schon lange plattkundig. Nur wenige Lehrer an der Oberschule beherrschten die Sprache. Im Unterricht müsse man aufpassen, dass die Jugendlichen nicht ins Englische abglitten. „Wörter wie School schreiben sich wie im Englischen, werden aber ganz anders ausgesprochen.“

Anfang November besucht der Kurs plattdeutsches Theater im Hollener Krug. Die Landjugend Aschhausen spielt „Dat sündige Dörp“. „Da hab’ ich erst mal geklärt, ob das für uns überhaupt in Frage kommt“, so Claudia Höpken.

Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.