• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

KATASTROPHENSCHUTZ: Alle Schwierigkeiten schnell gemeistert

05.11.2009

WESTERSTEDE /LEER Von einer Großübung im Landkreis Leer zurückgekehrt sind Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks Westerstede. Gemeinsam mit den Ortsverbänden Norden, Emden und Leer hatten sie die Folgen eines schweren „Orkans“ mit eingestürzten Häusern und Verkehrsunfällen zu bewältigen.

Der Technische Zug aus Westerstede bestand aus einem Zugtrupp mit dem Zugführer Marco Janßen und der 1. Bergung mit dem Gruppenführer Stefan Schulz. Sie hatten die Aufgabe, zwei vermisste Arbeiter des Emssperrwerks zu suchen und zu bergen. Erschwerend kam hinzu, dass der gesamte Strom ausgefallen war. So kamen mitgebrachte Gerätschaften wie u.a. ein 1000-Watt-Strahler zum Ausleuchten der Einsatzstelle und ein Warngerät zum Aufspüren von Gasen zum Einsatz. Die beiden vermissten Personen wurden in rund 18 Metern Tiefe geortet. Von dort mussten sie durch einen Schacht nach oben transportiert werden. Nach rund zwei Stunden war dieser Einsatz beendet, und die Helfer wurden im Anschluss an einer Unfallstelle benötigt. Hier galt es, eine Person aus einem Auto zu bergen, auf dem eine umgestürzte Eiche lag. Truppführer Heinz Stamer konnte den Baum fachmännisch zerlegen, so dass auch dieser Einsatz 30 Minuten später erfolgreich beendet werden konnte.

„Ich war mit der Übung sehr zufrieden. Vor allem muss ich meine Helfer für die gute Zusammenarbeit loben. Es klappte alles genau, wie ich mir es vorgestellt hatte. Das THW aus Westerstede ist für den Schutz des Landkreises Ammerland gut ausgebildet. Mein Dank gilt auch meinem Truppführer Heinz Stamer“, zog Marco Janßen eine rundum positive Bilanz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.