• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Keine Beute und großer Sachschaden

16.05.2019

Augustfehn Schon zum dritten Mal innerhalb weniger Monate versuchten Unbekannte in die Apotheke an der Mühlenstraße einzudringen. Bei allen drei Taten – die anderen beiden geschahen im Februar – blieb es bei Einbruchsversuchen, hoher Sachschaden entstand, aber die Täter machten keine Beute. Der jüngste Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben in der Nacht vom vergangenen Montag, 13. Mai, auf Dienstag, 14. Mai, zwischen 23.20 und 23.45 Uhr. Wie es von Seiten der Polizei ferner heißt, versuchten drei unbekannte junge Männer in die Apotheke einzudringen. Dabei beschädigten sie drei Fenster massiv. Beute machten sie jedoch nicht, sondern zogen unverrichteter Dinge in Richtung Hauptstraße davon. Den Schaden beziffert die Polizei auf mehrere tausende Euro.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise: Wer hat die Täter beobachtet und kann weitere Informationen zu ihnen oder zu Fahrzeugen geben? Hinweise an das Polizeikommissariat Westerstede (Telefon   0 44 88/83 30) oder an die Polizeistation Apen (Telefon   0 44 89/14 39).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.