• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Schweres Unglück: Tödlicher Unfall zwischen Kleefeld und Friedrichsfehn

24.08.2015

Kleefeld Bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Jeddeloher Damm ist am frühen Samstagmorgen ein 36-jähriger Autofahrer aus Edewecht ums Leben gekommen. Wie die Polizei Bad Zwischenahn weiter mitteilte, ereignete sich das Unglück auf gerader Strecke zwischen Kleefeld und Friedrichsfehn, etwa in Höhe Hausnummer 54. Hier war der 36-Jährige mit einer größeren Limousine auf dem Weg aus Richtung Edewecht kommend in Richtung Friedrichsfehn. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Pkw immer weiter nach links, überquerte die Gegenspur, rollte über die linke Berme und krachte schließlich mit der linken vorderen Seite frontal gegen einen Baum.

Der Anstoß war so heftig, dass der schwere Pkw auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde, sich überschlug und auf dem Dach mitten auf dem Jeddeloher Damm liegenblieb.

Weil zunächst gemeldet wurde, dass der Fahrer eingeklemmt sei, rückten mehrere Feuerwehren zur Unfallstelle aus. Es gelang, den Fahrer aus dem Auto herauszuziehen. Ein Notarzt aus Oldenburg versorgte den Schwerverletzten sofort in einem Rettungswagen. Für den 36-Jährigen kam aber jede ärztliche Hilfe zu spät. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während der Bergungsarbeiten sperrten Polizei und Feuerwehr den Jeddeloher Damm für den gesamten Verkehr. Der völlig zerstörte Pkw wurde abtransportiert.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.