• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Flächenbrände halten Feuerwehr in Atem

03.08.2018

Bad Zwischenahn /Aschhauserfeld Nach der Freiwilligen Feuerwehr Bad Zwischenahn mussten am Mittwoch auch noch die Kameraden aus Aschhausen zu einem Flächenbrand ausrücken.

Um 17.21 Uhr wurde ein Flächenbrand in Aschhauserfeld gemeldet. In einem Birkenwald kam es dort zu einer starken Rauchentwicklung im trockenen Moorboden, der intensiv mit Wasser abgelöscht wurde. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang eine Spaziergängerin mit Hunden, die den Rauch bei Anwohnern gemeldet hatte.

Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet, ebenso wie im Falle eines Flächenbrandes am Steegenweg von Mittwochnachmittag. Dort musste die Freiwillige Feuerwehr Bad Zwischenahn am Donnerstagmorgen erneut einige Glutnester ablöschen. Auch in der Nacht zu Donnerstag mussten die Brandschützer raus. In einer Bad Zwischenahner Wohnung war Essen auf dem Herd angebrannt. Die Feuerwehr musste einen Bewohner aus den verqualmten Räumen retten und an den Rettungsdienst übergeben.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.