• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Dealer In Bad Zwischenahn: Drogenhändler verkauft Cannabis am Jugendzentrum

23.11.2017

Bad Zwischenahn Auf frischer Tat ertappt: Die Polizei hat in Bad Zwischenahn einen Drogendealer und einen Käufer bei einem Cannabis-Verkauf vorläufig festgenommen.

Die Beamten waren am Dienstagnachmittag einem anonymen Hinweis gefolgt, wonach der Dealer auf dem Parkplatz vor dem Jugendzentrum in Bad Zwischenahn aus seinem Auto heraus Drogen verkaufen würde. Ein Streifenwagen rückte aus und traf die beiden Männer im Wagen des 27-jährigen Dealers an.

Zudem habe sich herausgestellt, dass der 19-jährige Käufer unter Drogeneinfluss mit seinem Pkw zum Parkplatz gefahren sei. In seinem Kofferraum fand die Polizei noch eine geringe Menge Betäubungsmittel – Nachschub konnte der 19-Jährige nicht mehr besorgen, da die Beamten vorher eingeschritten seien.

Im Rahmen einer richterlich angeordneten Durchsuchung des Pkw und der Wohnung des 27-jährigen Dealers fanden die Polizisten etwa 50 Gramm Cannabis sowie einige hundert Euro Bargeld.

Zeugen, welche die verdächtige Person ebenfalls beim Verkauf von Drogen gesehen oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, bittet das Polizeikommissariat Bad Zwischenahn, sich unter der Telefonnummer 04403/927-115 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.