• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Segler kentert auf Zwischenahner Meer

13.05.2019

Bad Zwischenahn Ein Segelunfall hat sich am Samstagabend auf dem Zwischenahner Meer gegen 18.15 Uhr ereignet. Die Rettungsschwimmer der DLRG waren gerade dabei, die Rettungsboote zu reinigen und für den kommenden Tag aufzurüsten, da ereilte sie ein Notruf. Die Bootsvermietung Renken vom Nordufer des Zwischenahner Meeres in Dreibergen meldete ein gekentertes Segelboot.

Daraufhin wurden zwei Motorrettungsboote noch einmal aktiviert und nach Dreibergen entsandt. Innerhalb von fünf Minuten nach Eingang des Notrufes befanden sich die Retter bereits am Unglücksort. „Hier bot sich der Rettungscrew um den Bootsführer Sven Schneider herum folgendes Bild: Eine ältere Jolle vom Typ Zugvogel war bei nordwestlichen Winden der Stärke fünf bis sechs gekentert. Die Welle betrug fast 50 Zentimeter“, berichtete Ralf Zimmermann von der DLRG. Luft und Wasser seien kalt gewesen. Das einzige Besatzungsmitglied – ein Mann Mitte 50 – habe sich am Rumpf des Bootes befunden und sei von den Rettungskräften sofort mit einer leichten Unterkühlung gerettet und an Land gebracht worden.

Der „Zugvogel“ musste mit zwei Rettungsbooten an den Strand von Dreibergen geschleppt werden. Hier wurde die Jolle vom Wasser befreit und in ihren Heimathafen Rabben am Ostufer des Meeres geschleppt. Die gesamte Rettungsaktion dauerte zwei Stunden. Das Bergen des Bootes ohne Auftriebskörper und vollgelaufen mit Wasser war sehr aufwendig und kraftraubend. „Glücklicherweise ist niemand ernsthaft verletzt worden, und es ist nach ersten Erkenntnissen auch kein Sachschaden am Schiff entstanden“, so Zimmermann abschließend.

Die DLRG-Retter appellieren in diesem Zusammenhang an alle Wassersporttreibenden, bei diesen noch kalten Wetterverhältnissen wetterbeständige Kleidung anzuziehen und eine ohnmachtssichere Rettungsweste anzulegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.