• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Segelschulschiff „Gorch Fock“ wird fertig gebaut
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Entscheidung Der Verteidigungsministerin
Segelschulschiff „Gorch Fock“ wird fertig gebaut

NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Zerstörungswut im Zwischenahner Kurpark

14.05.2019

Bad Zwischenahn Die Grenze zwischen jugendlichem Übermut und handfestem Vandalismus ist dünn – im Bad Zwischenahner Kurpark wurde sie in den vergangenen Wochen deutlich überschritten. Nach zahlreichen Sachbeschädigungen hat die Gemeindeverwaltung am Montag die Polizei eingeschaltet.

Seit April, so berichtete Claudia Hohensee vom Tiefbau- und Grünflächenamt, häuften sich die Fälle. Allein sieben der neuen Pollerleuchten im Kurpark seien im Bereich des Strandcafés mutwillige zerstört worden. Blaue Müllsäcke über den Metallzylindern zeigen, welche der Leuchten die Gemeinde vom Strom nehmen musste. „Jede Leuchte kostet 1000 Euro“, verdeutlicht Hohensee, welche Kosten auf die Gemeinde zukommen. „Bis der Ersatz da ist, wird es eine Weile dauern“, sagte Hohensee

Aber das ist noch nicht alles. Mehrere Stühle wurden zerstört, ebenso ein Lamellenzaun beim Strandcafé. Zudem müssen die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung immer wieder Glasscherben aus dem Sand unter dem Großspielgerät sortieren. Offenbar ist auch Alkoholkonsum im Spiel.

„Wir müssen den Sand regelrecht sieben, damit sich keine Kinder verletzen“, so Hohensee. Die Gemeinde werde jetzt Anzeige gegen Unbekannt erstatten und habe zudem die Polizei bereits gebeten, sich besonders in den Nachtstunden der Wochenenden vermehrt im Kurpark umzusehen.

Genau das werde auch geschehen, sagte Sven Plettenberg, stellvertretender Leiter des Einsatz- und Streifendienstes im Polizeikommissariat Bad Zwischenahn. So lange Jugendliche den Park nur als Treffpunkt nutzten, sei dagegen nichts einzuwenden. Fälle von Vandalismus, wie er jetzt offenbar im Kurpark stattfinde, kämen alle paar Jahr vor – oft ausgelöst durch einzelne Jugendliche. Meist könne dass durch intensivere Polizeipräsenz aber recht schnell wieder abgestellt werden.

Die Gemeinde bittet neben der Polizei aber auch um Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger. Wer Fälle von Vandalismus bemerke, solle bitte direkt die Polizei informieren, bat Hohensee.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.