• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Ehrenamt: Brandschutz mit wechselvoller Geschichte

03.02.2015

Linswege Zum 90-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Linswege begrüßte Ortsbrandmeister Heiko zur Loye jetzt im Feuerwehrhaus zahlreiche Ehrengäste, Kameraden und Vertreter des Stadtkommandos mit Anhang. Die Glückwünsche der Stadt Westerstede überbrachte Bürgermeister Klaus Groß: „Es gilt Danke zu sagen dafür, dass die Feuerwehr über diese lange Zeit Bestand hat und auch für die Zukunft gut aufgestellt ist“. Im Stadt-Haushalt für 2015 seien ein Viertel der Investitionen für die örtlichen Feuerwehren geplant.

Kreisbrandmeister Johann Westendorf blickte zurück auf den gewaltigen Entwicklungsschwung, den die Feuerwehr – eine der wichtigsten Einheiten – genommen hätte. „Ihr habt eine tolle Kameradschaft, ein schönes Feuerwehrhaus, gute Fahrzeuge und seid bestens gerüstet für die Zukunft“. Auf die positive Entwicklung der 1925 aus einer Pflichtfeuerwehr gegründeten Linsweger Einheit ging Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann ein. „Linswege ist stets ein verlässlicher Partner“.

Ehrenortsbrandmeister Gerd Hobbie beleuchtete verschiedene größere Ereignisse von der Entstehung und Entwicklung der Linsweger Feuerwehr, die auf Initiative von Johann Hobbie am 1. Februar 1925 gegründet wurde. Ausschlaggebend waren fünf große Brände im Januar 1925 in Linswege – alle Häuser waren vollkommen niedergebrannt. August Fischer war der erste Wehrführer und Hauptmann der neu gegründeten Einheit. Ehrenortsbrandmeister Hobbie berichtete von den Schwierigkeiten der Anfänge, von der Flaute nach Kriegsende 1945: „Viele Kameraden hängten die Feuerwehruniform an den Nagel, denn sie wollten nie wieder etwas mit einer Uniform zu tun haben“. Doch dann sei die Feuerwehr wieder die erste Organisation gewesen, die sich für die Dorfbevölkerung einsetzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere besondere Ereignisse waren das 50- und 75-jährige Jubiläum sowie der Baus des neuen Gerätehaus 1985. Ein neues Feuerwehrfahrzeug erhielt die Einheit 2005 und im Zuge der Dorferneuerung wurde 2009 ein Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus auf der Weide beim Schützenhaus gebaut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.