• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Szenario: Brennende Gebäude und schwerer Unfall

03.11.2014

Ohrwege Beim Pflanzenbetrieb Bruns in Ohrwege brennen drei Gebäude, darunter ist das riesige Maschinenlager. In den Hallen sind Menschen eingeschlossen, einige Personen sind schwer verletzt. Auf einem Weg hat ein landwirtschaftliches Fahrzeug seine Ladung – Baumstämme – verloren. Die schweren Holzstücke sind auf ein Auto geknallt. Die Insassen sind eingeklemmt, sie schreien und bluten. Und dann fängt auch noch ein Wagen Feuer. Zum Glück ist das alles nur ein Szenario.

Ausgearbeitet wurde es von Bad Zwischenahns Gemeindebrandmeister Heino Brüntjen und der Ortswehr Ohrwege. Damit wurde am Sonntagmorgen die Leistungsfähigkeit der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ammerland getestet.

Mit 120 Kräften und 21 Fahrzeugen – aufgeteilt in vier sogenannte Fachzüge – waren die Freiwilligen Feuerwehren aus allen Ammerland-Gemeinden und der Stadt Westerstede am Einsatzort. Aufmerksam beobachtet wurde ihre Arbeit von Landrat Jörg Bensberg, Kreisbrandmeister Johann Westendorf, Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer, Zwischenahns stellvertretendem Bürgermeister Detlef Dierks und Mitgliedern der Feuerwehrausschüsse von Kreis und Gemeinde. Zufrieden konnten sie mit dem Ablauf sein. Die Einsatzleitung hatte Thorsten Prüsener inne, Bereitschaftsführer der Kreisfeuerwehrbereitschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie Johann Westendorf mitteilte, waren die Einheiten zwölf Stunden vor der Übung über diese informiert worden. Sammelpunkt war der „Ohrweger Krug“. Von dort aus wurden sie nach und nach abgerufen. Reibungslos funktionierte das.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Kerstin Buttkus Kanalmanagement / Redakteurin
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2068
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.