• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Dank für Engagement

27.06.2018

Gleich zwei Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehr Apen konnten jetzt von Ortsbrandmeister Jens Cordes und dem stellvertretenden Bürgermeister Johann Hasselhorst geehrt werden. Letzterer überbrachte Grüße von Rat und Verwaltung und betonte, dass die Aufgabe der Feuerwehr nicht mehr nur das Löschen von Bränden sei, sondern dass dieses Ehrenamt in den vergangenen Jahren viel umfangreicher geworden sei und man für den Einsatz zum Wohle der Bevölkerung nicht genug danken könne.

Im Anschluss an seine Worte überreichte er Andre Steinfeld das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre in der Feuerwehr und eine Urkunde vom Land Niedersachsen. Zum Übertritt in die Altersabteilung erhielt Jürgen Gertje, der unter anderem zehn Jahre der stellvertretende Ortsbrandmeister der Einheit war, ein Wappen der Gemeinde. Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen dankte den Jubilaren für ihr stetiges Engagement und überreichte, stellvertretend für den entschuldigten Kreisbrandmeister, die Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes und eine Urkunde an Jürgen Gertje.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.