• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Dem Navi vertraut – im Küstenkanal gelandet

11.02.2019

Edewecht Weil er eigenen Angaben zufolge zu sehr seinem Navigationsgerät vertraute, ist ein 69-jähriger Autofahrer samt Fahrzeug am Sonntagabend im Küstenkanal beim Torfwerk in Edewecht gelandet. Die Bergung des Wagens gestaltete sich für die Einsatzkräfte schwierig.

Der bei dem Unfall nicht verletzte Autofahrer konnte sich selbstständig aus seinem Wagen befreien. Laut seinen Aussagen lotste ihn sein Navi gegen 18 Uhr bei Dunkelheit und leichtem Regen auf das Gelände des Torfwerkes und dort neben einer Verladestation geradeaus über die Hafenkante in den Küstenkanal. Er selbst habe das Fahrzeug durch ein Seitenfenster verlassen können.

Wieder an Land habe er ein vorbeifahrendes Auto auf sich aufmerksam machen können. Sein Auto war in der Zwischenzeit allerdings vollständig gesunken und konnte auch vom Ufer nicht mehr ausfindig gemacht werden. Einsatztaucher der DLRG wurden angefordert und trafen kurze Zeit später mit mehreren Einsatzfahrzeugen und Booten mit 20 Einsatzkräften der Ortsgruppen Friesoythe, Saterland und Bad Zwischenahn ein. Der Schiffsverkehr auf dem Küstenkanal wurde eingestellt.

Nachdem der verunglückte Wagen von den Tauchern lokalisiert und gesichert werden konnte, begann ein beauftragtes Abschleppunternehmen mit den Bergungsarbeiten. Diese gestalteten sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten etwas kompliziert und langwierig, so dass schließlich ein großer Kranwagen eines weiteren Abschleppunternehmens angefordert werden musste, um das Auto schließlich an Land heben zu können.

An dem beschädigten und mit Wasser vollgelaufenen Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Glücklicherweise waren keine Betriebsflüssigkeiten ausgetreten. Gegen 22:50 Uhr war das Fahrzeug geborgen und der Küstenkanal für die Schifffahrt wieder freigegeben.

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Björn Buske Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2156
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.