• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Neues Fahrzeug kommt im Frühjahr 2019

09.03.2018

Gristede Zu vier Brandeinsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Gristede im vergangenen Jahr ausrücken. Ortsbrandmeister Torsten Hots erinnerte bei der Jahreshauptversammlung im Gristeder Hof an den Großeinsatz gleich zu Jahresbeginn beim Entsorgungsfachbetrieb Plömacher in Metjendorf, zu dem auch seine Einheit ausrücken musste. Im April musste ein Gebäudebrand in Helle bekämpft werden. Insgesamt kam die Einheit auf 466,7 Einsatzstunden. Dazu kommen noch 2092,25 Dienst- und 96 Lehrgangsstunden.

In diesem Jahr ist die Freiwillige Feuerwehr Gristede Ausrichter des Freundschaftswettkampfes der sechs Feuerwehren in der Gemeinde. Er soll am 23. Juni auf dem Sportplatz in Gristede stattfinden. Wegen der Vorbereitungen für diese Veranstaltung sowie des Baus des neuen Gristeder Feuerwehrhauses in diesem Jahr wird die Einheit Gristede sich nicht wie sonst mit der „Nacht im Zelt“ an der diesjährigen Ferienpassaktion der Gemeinde in den Sommerferien beteiligen, hieß es in der Versammlung, in der Torsten Hots auch Wiefelstedes Bürgermeister Jörg Pieper, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Heino Brüntjen und Gemeindebrandmeister Heiko Bruns begrüßte.

Ihr neues Löschfahrzeug LF 10 soll die Gristeder Wehr im Frühjahr 2019 erhalten. Am 11. März wird es in Wiefelstede dazu ein Gespräch mit dem Aufbauhersteller „Ziegler“ geben, erklärte der Ortsbrandmeister. Bis zum Lieferdatum des Fahrzeugs soll auch das neue Feuerwehrhaus fertig sein.

Torsten Hots wurde in der Versammlung zum Brandmeister befördert. Für seine 40-jährige Treue zur Feuerwehr wurde Bernd Wessels ausgezeichnet, seit 25 Jahren sind bereits Peter Schröder, Arnd Eyting und Uwe Bruns dabei. Anlässlich ihres Wechsels in die Altersabteilung erhielten Dierk Bruns und Werner Meinen die Silberne Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes.

Die Gristeder Wehr zählt derzeit 33 Aktive, davon zwei Feuerwehrfrauen. 13 Kameraden gehören mittlerweile zur Altersabteilung, zudem hat die Wehr 19 passive Mitglieder. Im kommenden Jahr steht dann wieder die Wahl des Ortsbrandmeisters und eines Stellvertreters an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.