• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Halsbek rechtfertigt „Beförderung“ zur Stützpunktwehr

01.02.2011

HALSBEK Im Westersteder Stadtrat war man sich seinerzeit einig: Einem Antrag des Ortskommandos zur offiziellen Einstufung der Einheit Halsbek als Stützpunktfeuerwehr ab 2011 wurde einmütig zugestimmt. Dass diese Art der „Beförderung“ gerechtfertigt ist, zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung der Halsbeker Feuerwehr. Ortsbrandmeister Rainer Hupens berichtete über 25 Einsätze, zu denen seine Kameraden im vergangenen Jahr gerufen wurden. Dabei handelte es sich um Brand- und Sturmeinsätze, Verkehrsunfälle, Brandwachen und weitere Hilfeleistungen. Und so stufte Hupens 2010 auch als ein besonders ereignisreiches Jahr ein. Zugleich wies der Feuerwehrchef noch auf eine zweite eindrucksvolle Zahl hin. 2825 ehrenamtliche Dienststunden, erklärte Hupens, seien 2010 geleistet worden.

Michael Rohlfs, stellvertretender Kreisbrandmeister, und Stadtbrandmeister Volker Neemann dankten bei der Jahreshauptversammlung den Halsbeker Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit. Beide bezeichneten die Einheit als besonders engagiert. Sie sei aus der Stadtgemeinde Westerstede nicht wegzudenken.

In Halsbek sind gegenwärtig 52 Feuerwehrmitglieder registriert. Zur aktiven Einheit zählen 39 Männer und drei Frauen. Zehn weitere Kameraden gehören der Altersabteilung an.

Stadtbrandmeister Neemann beförderte anschließend Günter Hobbie zum Ersten Hauptlöschmeister sowie Mathias Siehlmann und Thomas Rohlfs zu Oberlöschmeistern. Einen Dienstgrad weiter ging es ferner für Julian Wandscher, Phil Bredehorn und Jan Rüdebusch.

Für 2011 wünscht sich die Feuerwehr eine gute Beteiligung an den von ihr organisierten Blutspendeterminen und an der am 12. Februar stattfindenden Preismaskerade. im „Altdeutschen Hof“. Die Faschingsparty, zu der auswärtige Gäste willkommen sind, hat lange Tradition,

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.