• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Löschwesen: Immer für andere da gewesen

23.06.2015

Neusüdende Seit 50 Jahren ist Egon Meilahn Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Neusüdende. Dafür ist der 80-Jährige am Sonntagvormittag in der Boßelerburg in Neusüdende von Kreisbrandmeister Johann Westendorf, Ortsbrandmeister Hermann Folte und Bürgermeister Dieter von Essen geehrt worden.

Hauptbrandmeister Egon Meilahn war von Februar 1975 bis Februar 1980 Gruppenführer der Einheit Neusüdende. Von 1976 bis 1996 war er Kreisausbilder für den Grundlehrgang. Als stellvertretender Ortsbrandmeister war Meilahn von Februar 1976 bis Juni 1989 eingesetzt. Zudem war der Jubilar von 1979 bis 1996 Führer der Katastrophenschutzbereitschaft des Landkreises Ammerland. Heute gehört Meilahn der Altersabteilung an, deren Leiter er seit dem Jahr 2000 ist. Ebenfalls seit 2000 und bis Februar dieses Jahres war er auch im Festausschuss tätig.

Für 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr Neusüdende sollte am Sonntag auch Hauptfeuerwehrmann Hans-Gerd Rowold geehrt werden, der aber nicht persönlich anwesend sein konnte. Für 40-jährige Zugehörigkeit wurde in der Feierstunde in der Boßelerburg Hauptfeuerwehrmann Johann Rohde ausgezeichnet. Oberfeuerwehrmann Dieter Ahlers wurde für 25-jährige Zugehörigkeit geehrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Westendorf, Folte und von Essen dankten den Jubilaren für ihren Einsatz zum Wohle anderer. Auch Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel schloss sich den Dankesreden an. Die Ehefrauen der Jubilare erhielten Blumensträuße – als kleines Dankeschön, dass sie häufig auf ihre Männer verzichten mussten, wenn diese wieder einmal für das Allgemeinwohl im Einsatz waren.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.