• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Ehrungen: Immer mit Feuereifer im Einsatz

15.07.2016

Wahnbek 150 Jahre Einsatz, Erfahrung und Engagement wurden bei der Freiwilligen Feuerwehr Ipwege-Wahnbek gewürdigt. Die Alterskameraden Heino Klostermann und Werner Rosenbohm wurden jeweils für 50 Jahre Dienst im Feuerlöschwesen geehrt. Die Kameraden der Einsatzabteilung Kuno Klusmann und Jörg Gebken erhielten das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft.

Bürgermeister Dieter von Essen ehrte die Feuerwehrleute im Namen der Gemeinde. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Heino Brüntjen überbrachte die Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes. Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel übermittelte die Grüße und Glückwünsche der anderen Ortsfeuerwehren in der Gemeinde.

Die Kameraden Heino Klostermann und Werner Rosenbohm haben während ihrer Zeit in der Einsatzabteilung die Feuerwehr Ipwege-Wahnbek auf verschiedene Art geprägt. Klostermann, der lange Zeit Ortsbrandmeister und Leiter des Maschinistenlehrgangs im Landkreis Ammerland war, hat unter anderem dafür gesorgt, dass es immer einen guten Ausbildungs- und Ausrüstungsstand in der Wehr gab. Rosenbohm hat mit seinem handwerklichen Geschick Fahrzeuge und Gerät in Schuss gehalten und ist bis heute ein wichtiger Baustein für eine gute Kameradschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die beiden aktiven Kameraden Kuno Klusmann und Jörg Gebken bringen sich intensiv ein. Klusmann hat nach der Auflösung der Feuerwehr Ipwegermoor den Weg nach Ipwege-Wahnbek gefunden und ist seit Anfang dieses Jahres als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart sehr aktiv in die Jugendarbeit eingebunden. Gebken bringt seit mehreren Jahren seine Kenntnisse als Funkwart in den Feuerwehrdienst ein und unterstützt bei der Umschulung der Kameraden auf den Digitalfunk.

Ortsbrandmeister Erich Bischoff dankte den Kameraden für ihr langjähriges persönliches Engagement und dankte den Familien, die dieses erst möglich gemacht haben.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.