• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Brandschutz: Mit Eimern gegen Mitgliederschwund

08.11.2017

Kayhauserfeld Wer ein Feuer bemerkt, bringt sich in Sicherheit, warnt Personen, die vielleicht in Gefahr sind und ruft die Feuerwehr. Die rückt nach kurzer Zeit an und löscht den Brand.

Was aber, wenn keine Feuerwehrleute da sind? Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kayhauserfeld waren am Montag unterwegs, und verteilten an die Menschen im Ort einen roten „Haushalts-Löschkübel“. Mit dem sollen die Einwohner natürlich nicht wirklich löschen – er soll vielmehr zum Nachdenken anregen. Mit der Aktion wollen die Kameraden auf ihre Nachwuchsprobleme aufmerksam machen. Die Mitgliederzahlen der Freiwilligen Feuerwehr Kayhauserfeld sind rückläufig, sagt Ortsbrandmeister Patrick Zemke. Eine Jugendfeuerwehr wie in Elmendorf oder Dänikhorst gibt es in Kayhauserfeld nicht, auch keine Kinderfeuerwehr wie in Ofen oder Ohrwege – Kinder und Jugendliche aus Kayhauserfeld können zwar in den anderen Orten den Einstieg in die Feuerwehrwelt finden – das passiert aber selten.

Zurzeit zählt die Feuerwehr Kayhauserfeld nur 15 aktive Kameradinnen und Kameraden – für die Zukunft zu wenig. Mit der Werbeaktion sucht die Freiwillige Feuerwehr deshalb Frauen und Männer ab 16 Jahren, die aktiv an einer vielseitigen, abwechslungsreichen und ausgefallenen Freizeitbeschäftigung teilnehmen möchten. Es sind nicht nur die „jungen Wilden“ die gebraucht werden „Man kann auch mit Mitte 30 oder Mitte 40 noch einsteigen“, sagt Zemke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hat, ist zu einer Infoveranstaltung am 19. November um 11 Uhr ins Feuerwehrhaus Kayhauserfeld, Feldlinie 23 eingeladen. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, alle zwei Wochen dienstags um 19.30 Uhr beim Dienst vorbei zu schauen.

Damit die Eimer auch in Zukunft nicht zum Einsatz kommen müssen, hofft die Einheit und auch die Gemeinde – die diese Eimeraktion unterstützt – auf den gleichen Erfolg wie in anderen Orten in denen ähnliche Aktionen gestartet wurden.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.