• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Nach Eurofighter-Unfall
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab

NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Feuerwehren fahren 944 Einsätze

09.04.2019

Loy /Ammerland Das Jahr 2018 bedeutete für die 38 Freiwilligen Feuerwehren im Ammerland einige Arbeit. Insgesamt wurden 944 Einsätze registriert, Brandeinsätze und Hilfeleistungseinsätze hielten sich dabei nahezu die Waage. Diese Zahlen nannte Kreisbrandmeister (KBM) Andree Hoffbuhr am Sonntag auf der Tagung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) im „Gasthof zu Loyerberg“ in Loy. Auch sechs Kinder- und 16 Jugendfeuerwehren gibt es im Kreis. 2017 seien es wegen der vielen Stürme etwas mehr Einsätze gewesen, nämlich 1005.

Gut 200 Vertreter der Ammerländer Wehren waren vor Ort. Einige von ihnen dürften noch an den Moorbrand in Meppen gedacht haben, der im September selbst im Ammerland zu bemerken war. Hier wurde nach dem Ausrufen des Katastrophenschutzes die Kreisfeuerwehrbereitschaft eingesetzt. Es war allerdings bereits der zweite Einsatz der Bereitschaftsgruppe im vergangenen Jahr. Bei einem Brand in Varel im Mai mussten die Feuerwehrkameraden ebenfalls ihr Wissen und Können einbringen. „Die Einsätze der Kreisfeuerwehrbereitschaft nehmen zu. Umso wichtiger ist es, sich für die Zukunft neu aufzustellen“, forderte Hoffbuhr.

Dass der Landkreis Ammerland in die Sicherheit seiner Bevölkerung weiter investiert, hob der stellvertretende Landrat Rüdiger Kramer hervor. „Für das Jahr 2019 werden 700 000 Euro für die Anschaffung von Gerätschaften und Fahrzeugen zur Verfügung gestellt“, führte er aus. Er bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei den Feuerwehrkameraden für deren geleistete Arbeit.

Bürgermeister Dieter von Essen als Vertreter der gastgebenden Gemeinde Rastede war stolz auf zwei Errungenschaften, die hier eingeführt wurden. So wird bei Alarmierungen in Rastede für Kinder der ehrenamtlich eingesetzten Feuerwehrkameraden eine Betreuung im Feuerwehrhaus angeboten, so dass diese im Notfall nicht allein bleiben müssen und Vater oder Mutter sich an dem Einsatz beteiligen können.

Und es wurde eine „Ehrenamtskarte“ eingeführt, die den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren finanzielle Vergünstigungen bei Veranstaltungen etc. ermöglichen. In diesem Zusammenhang wurde gefordert, einen Feuerwehrdienstausweis einzuführen, der es ermöglicht, dass Feuerwehrangehörige unter anderem auch günstiger mit der Bahn fahren können.

Zahlreiche Ehrungen vorgenommen

Verschiedene Ehrungen sind bei der Tagung des Kreisfeuerwehrverbandes vorgenommen worden. So wurde die Bäckerei Müller & Egerer aus Rastede zum „Partner der Feuerwehr“ ernannt, weil sie in Einsatzfällen ihre Beschäftigten, die der Freiwilligen Feuerwehr angehören, von der Arbeit freistellt. Inhaber Jan-Christoph Egerer überraschte die Anwesenden mit der Bekanntgabe einer Spende über 2000 Euro für die Jugendfeuerwehr Rastede.

Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen erhielten für ihre langjährige Mitgliedschaft und ehrenamtlichen Arbeiten als Ausbilder Hinrich Bischoff (Edewecht), Ingo Riediger (Rastede), Kai Brandt, Bernhard Weichert (beide Bad Zwischenahn), Jürgen Hinrichs (Rastede), Lars Jeinsen (Apen), Gerold Deeken (Ocholt) und Dieter Kohlwes (Hahn).

Über die Verdienstmedaille des Oldenburger Feuerwehrverbandes durfte sich Jürgen Pieper aus Edewecht freuen. Dazu wurde Michael Rohlfs (Ocholt) zum Ehrenmitglied des Kreisfeuerwehrverbandes Ammerland ernannt. Als neuer Kreisfeuerwehrarzt wird zukünftig Dr. Thies Bruns fungieren, der auf Dr. Andreas Soika folgt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.