• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Wind facht Flammen immer wieder an

19.03.2019

Loy Der starke Wind machte am Montagnachmittag den Feuerwehren bei einem Dachstuhlbrand in Loy mächtig zu schaffen: Immer wieder fachte er das Feuer im Dachstuhl eines Wohnhauses an der Straße „Zur Schanze“ an. Sieben Feuerwehreinheiten wurden nach und nach alarmiert, etwa 80 Feuerwehrleute mit jeder Menge Atemschutzgeräteträger waren im Einsatz.

Offenbar war der Dachstuhl ausgebaut worden. Der Ausbau war so gut wie abgeschlossen, hieß es vor Ort. Dann kam das Feuer. Die erste Alarmierung lief um 13.15 Uhr. Da soll zunächst nur eine geringe Rauchentwicklung zu sehen gewesen sein. Erst als der Wind die Chance bekam, durchs offene Dach zu fegen, bekam das Feuer immer wieder Nahrung. Die Freiwilligen Feuerwehren Loy-Barghorn, Ipwege-Wahnbek, Neusüdende, Rastede rückten ebenso aus wie die Drehleiter aus Elmendorf, um die Flammen, die immer wieder aus dem Dach schlugen, auch von oben bekämpfen zu können.

Feuerwehrleute griffen das Feuer unter Atemschutz auch im Gebäude an. Die Feuerwehr aus Großenmeer und die Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz wurden nachalarmiert, auch aus Rastede wurden weitere Atemschutzgeräteträger nachgeordert, erklärte vor Ort der ehemalige Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel.

Erst nach mehr als einer Stunde hatten die Wehren das Feuer unter Kontrolle, die Löscharbeiten zogen sich jedoch noch länger hin. Allerdings konnten einige Kräfte da schon wieder abrücken.

Gut 80 Feuerwehrleute nahmen an dem Einsatz teil, zudem rückte der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug aus, die Polizei war nach Angaben der Feuerwehr mit drei Streifenwagenbesatzungen vor Ort und auch die EWE war gekommen. Über die Brandursache machten die Einsatzkräfte noch keine Angaben.


Mehr Bilder gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.