• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Mann schwebt nach Unfall in Moorburg in Lebensgefahr

30.11.2015

Moorburg Bei einem schweren Verkehrsunfall, der sich am späten Sonnabendabend gegen 22.15 Uhr auf der Leerer Straße in Moorburg ereignete, hat ein 46-jähriger Fußgänger nach Angaben der Polizei lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei weiter mitteilte, war der Mann bei Regen und stürmischem Wetter in Höhe des dortigen Autohofes im Begriff, die Fahrbahn der Leerer Straße zu überqueren. Dabei achtete der Mann, der erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, offenbar nicht auf den Fließverkehr und wurde von einem Pkw erfasst, in dem ein 43-jähriger Oldenburger saß. Der Fußgänger wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt schwerste Verletzungen.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung brachte der Rettungsdienst Ammerland das Unfallopfer, das ganz in der Nähe der Unfallstelle wohnt, ins Klinikzentrum Westerstede. Dort wurde der 46-Jährige notoperiert. Am Sonntag schwebte er nach Auskunft der Polizei noch immer in akuter Lebensgefahr. Der Autofahrer sei unverletzt geblieben, hieß es.

Zur Unfallstelle gerufen wurde unter anderem die Feuerwehr. Sie leuchtete den Bereich aus, in dem der Fußgänger vom Pkw erfasst worden war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten am Sonntag an.

Heiner Otto
Korrespondent
Redaktion Bremerhaven
Tel:
0471 95154216

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.