• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Miese Betrugsmasche scheitert

03.09.2016

Westerstede Mal ist es ein Verwandter, der nach einem Unfall im Ausland dringend Geld braucht. Mal ist es eine Enkeltochter, die sich in einer Notlage befindet. Die Geschichten sind ähnlich und klingen oftmals abenteuerlich, aber dennoch lassen sich immer wieder ältere Menschen unter Druck setzen, heben ihre Ersparnisse bei der Bank ab und geben sie einem Unbekannten.

Auch in Westerstede wollte eine Betrügerin mit der miesen Masche Kasse machen. Am Donnerstag erhielten zwei ältere Damen entsprechende Anrufe, berichtete das Polizeikommissariat Westerstede. Eine noch unbekannte Anruferin gab sich gegenüber der 87-Jährigen und der 80-Jährigen am Telefon als deren Enkelin aus. Sie täuschte eine finanzielle Notlage vor und versuchte, durch geschicktes Ausfragen an Informationen über die jeweilige finanzielle Situation zu gelangen.

„Glücklicherweise scheiterten jedoch die Versuche“, so die Ermittler. Die Rentnerinnen schalteten die Polizei ein, bevor das Ersparte weg war. Es sei aber nicht auszuschließen, dass noch weitere ältere Menschen ähnlich Anrufe bekommen könnten, warnt das Polizeikommissariat.

Wer von einem vermeintlichen Enkel angerufen wird, sollte sich schnellstmöglich (unter Notruf 110) mit der Polizei in Verbindung setzen.

Geldgeschäfte unter Familienangehörigen sollte man am besten in der „guten Stube“ in ruhiger Atmosphäre unter persönlicher Anwesenheit aller Beteiligten tätigen. Deshalb sollte man sich am Telefon niemals unter Druck setzen lassen, so die Polizei.

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede/Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.