• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Neue Führungskraft bei Bokeler Wehr

08.05.2017

Vreschen-Bokel Da der jetzige stellvertretende Ortsbrandmeister Torsten Siehlmann aus gesundheitlichen Gründen seinen Posten zur Verfügung gestellt hat, mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bokel-Augustfehn in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung neu wählen. Bei der von Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen geleiteten Wahl wurde Dennis Otte zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt.

Siehlmann war seit 2006 im Amt und war maßgeblich an den Beschaffungen zweier Fahrzeuge und die Planung des neuen Feuerwehrhauses in Vreschen-Bokel beteiligt, das dieses Jahr bezogen werden kann. Er betonte, wie gerne er das Amt über die Jahre ausgeführt habe und das ihm die Entscheidung nicht leicht gefallen sei. Siehlmann bedankte sich bei seinen Kameraden für das Vertrauen und bei Ortsbrandmeister Mario Borchers für das sehr gute Miteinander. Kreisbrandmeister Andre Hoffbuhr, der Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen und Apens stellvertretender Bürgermeister Klaus Harms würdigten die Arbeit von Torsten Siehlmann.

Jannik Boekhoff wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.