• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Gemeindebrandmeister: Neuer Feuerwehr-Chef heiß auf Posten

26.01.2017

Rastede Der Rasteder Ingo Riediger soll neuer Gemeindebrandmeister werden. Die Spitzen der sechs Ortswehren wählten den 52-Jährigen am Dienstagabend zum Nachfolger von Erwin zum Buttel, dessen Amtszeit am 31. März endet.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, sagte Riediger am Mittwoch. Seit April 2016 hatte er bereits den Posten des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters inne. So habe er schon Gelegenheit gehabt, das Aufgabenfeld kennenzulernen.

Politik muss dem Votum noch zustimmen

Das Gemeindekommando der Rasteder Feuerwehren hat am Dienstagabend Ingo Riediger zum neuen Gemeindebrandmeister und Dieter Kohlwes zu seinem Stellvertreter gewählt. Über das Votum der Feuerwehren muss jetzt noch die Politik abstimmen. Dies erfolgt zunächst nichtöffentlich im Verwaltungsausschuss und abschließend im Rat am 28. Februar.

Die Amtszeit des noch amtierenden Gemeindebrandmeisters Erwin zum Buttel endet offiziell am 31. März 2017. Er hat das Amt seit 1994 inne. Aus Altersgründen hätte er maximal noch um ein Jahr verlängern können, hatte sich dann aber entschieden, den Posten freizumachen, da ohnehin ein Nachfolger gefunden werden müsste, erklärte der 61-Jährige.

Durch Riedigers Wechsel an die Spitze der sechs Rasteder Feuerwehren musste das Gemeindekommando einen neuen Stellvertreter wählen. Diese Aufgabe soll nun Dieter Kohlwes aus Hahn-Lehmden übernehmen. Beide müssen allerdings noch vom Gemeinderat bestätigt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als wichtigstes Ziel für seine Arbeit als Gemeindebrandmeister nennt Riediger den dauerhaften Erhalt aller sechs Ortswehren. „So etwas wie in Ipwegermoor wollen wir nicht noch einmal erleben“, sagte er.

Für den noch amtierenden Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel war die Auflösung der Einheit Ipwegermoor im Jahr 2011 ein schwerer Einschnitt. „Aus Mangel an Mitgliedern ging es einfach nicht mehr weiter, ohne dass wir etwas dagegen tun konnten“, sagte zum Buttel.

Kümmern will sich Riediger auch um die Einsatzkleidung der Feuerwehrleute, die auf den heutigen Stand der Technik gebracht werden müsse. „Das wird aber sicherlich einige Jahre in Anspruch nehmen“, sagte er.

Riediger ist bereits seit 42 Jahren im Löschwesen aktiv. 1975 trat er in die Jugendfeuerwehr Rastede ein, da war er gerade elf Jahre alt. Mit 17 Jahren wechselte er dann in die Einsatzabteilung.

Der 52-Jährige bringt jede Menge Erfahrung mit für seine neue Aufgabe als Gemeindebrandmeister: Er war unter anderem Gruppenführer auf verschiedenen Einsatzfahrzeugen, Zugführer der Katastrophenschutz-Bereitschaft, Ortsbrandmeister in Rastede und ist seit 1998 Kreisausbildungsleiter.

Auch sein neuer Stellvertreter bringt viel Erfahrung mit. Er wurde erst im Dezember für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen geehrt. Der 56-Jährige war zunächst sechs Jahre Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Neusüdende, bevor er 1982 zur Einheit Hahn wechselte. Seit 1992 ist Kohlwes Kreisausbilder. In der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Ammerland ist er seit 2003 tätig.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.