• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Wieder Vandalismus in Rastede

06.03.2019

Rastede Eine ungewöhnliche Vandalismus-Serie beschäftigte die Gemeinde Rastede in den vergangenen Tagen. Bereits in der Nacht zum vergangenen Donnerstag kam es in Rastede zu einem Containerbrand an der KGS Wilhelmstraße, bei dem die Freiwillige Feuerwehr Rastede den Brand löschen und ein Übergreifen auf das Schulgebäude verhindern musste.

Gleichzeitig wurden am Donnerstag in den Morgenstunden nach Angaben der Gemeindeverwaltung im Palaisgarten und auf dem Schulgelände an der Feldbreite zahlreiche kleine Tütchen gefunden, die auf den Konsum von Drogen hinweisen, sowie zahlreiche Glasscherben, die darauf schließen lassen, dass sich auch dort Gruppen in den Nachtstunden getroffen haben.

Stromkasten angezündet

Zum bisherigen Höhepunkt der Ausschreitungen kam es am Freitag in den Abend- und Nachtstunden, schreibt die Verwaltung in ihrer Pressemitteilung vom Dienstag weiter. „Nachdem zunächst ein Stromverteilerkasten auf dem Turnierplatz angezündet wurde, kam es noch zu mehreren Lagerfeuern aus Büchern und Kleidungsstücken, was dazu führte, dass die Feuerwehr alarmiert wurde“, berichtet Sabine Meyer vom Fachbereich Öffentliche Ordnung der Gemeinde. Beim Eintreffen der Feuerwehr trafen die Kameraden und die Polizei, die mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort war, mindestens einhundert teilweise betrunkene Jugendliche an, die daraufhin in alle Richtungen flüchteten.

Darüber hinaus kam es laut Auskunft der Verwaltung in der Nacht zum Freitag zu einem Feuer in der Toilettenanlage am Marktplatz und zu einem Einbruchsversuch in die Jugendeinrichtung Villa Hartmann. Obendrein legten Jugendliche aus Gehwegplatten ein Hakenkreuz vor dem Haupteingang der KGS Wilhelmstraße. „Am Vormittag wurden der Rasteder Polizei zudem Farbschmierereien im Palaisgarten gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass dort zwei Bäume und ein Mülleimer mit blauer Farbe besprüht worden waren. Die Polizei vermutet die Tatzeit in den Donnerstagabend- oder -nachtstunden – und bittet um Hinweise unter Telefon   0 44 02/9 24 40.

Scherben und Kippen

Am Samstagabend kam es zudem zu einem größeren Treffen von Jugendlichen auf dem Gelände der Schule Feldbreite, so dass auch dort am Sonntagvormittag wieder eine größere Menge an Glasscherben und Zigarettenkippen vorgefunden wurde, die vom Hausmeister entfernt werden mussten.

Die Verwaltung beabsichtigt nun, kurzfristig einen Sicherheitsdienst einzusetzen, um gemeinsam mit dem Ordnungsamt gegebenenfalls die Personalien der Jugendlichen festzustellen und auch Anzeigen wegen Hausfriedensbruch in Betracht zu ziehen.

Vor dem Hintergrund, dass teilweise nicht unerhebliche Straftatbestände vorliegen, appelliert die Verwaltung auch an die Erziehungsberechtigten, verstärkt noch einmal auf das Freizeitverhalten ihrer Kinder insbesondere in den Abend- und Nachtstunden zu achten. „Die meisten Kinder und Jugendlichen werden über die sozialen Medien von anstehenden Aktionen informiert und sind vermutlich nur neugierig. Von daher sollten die Eltern ihre Kinder noch einmal sensibilisieren und auf die Gefahren und möglichen Auswirkungen der nächtlichen Aktionen aufmerksam machen“, betont abschließend Gemeindesprecher Ralf Kobbe.

Seit Jahren Vandalismusfälle in Rastede

Immer wieder kommt es bereits seit Jahren in Rastede zu Fällen von Vandalismus. Auch auf dem Rasteder Turnierplatz gibt es vor allem bei den Tribünen häufig Sachbeschädigungen, vielfach wird dort gefeiert, Glasscherben und leere Flaschen, auch harter Alkoholika, müssen dort anschließend eingesammelt und entsorgt werden – von Zerstörungen ganz zu schweigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.