• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Rettung der „Verletzten“ Schwerpunkt der Übung

05.12.2011

KLEIN SCHARREL Ihren Übungsvormittag am Sonntag hatten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfehn wahrscheinlich anders vorgestellt. Statt im Feuerwehrgerätehaus Planspiele durchzugehen, wurden sie um kurz nach 10 Uhr zu einem Einsatz gerufen, der sich schnell als Übung entpuppte.

Im Klein Scharreler Schützenhaus sollte es durch eine Verpuffung von Munitionsrückständen zu einer Explosion gekommen sein. Der hintere Gebäudeteil war dadurch eingestürzt und brannte. Mehrere Personen sollten verletzt worden sein.

Kurz nach der Alarmierung der Friedrichsfehner Wehr wurden auch die Einheiten aus Husbäke und Jeddeloh II angefordert, so dass neben dem Einsatzleitwagen aus Edewecht weitere sechs Fahrzeuge vor Ort waren. Insgesamt beteiligten sich gut sechzig Personen an den Rettungs- und Löschmaßnahmen.

Die Übung unter Alarmbedingungen war von den beiden Friedrichsfehnern Christian Niedrig und Hartmut Deeken ausgearbeitet worden. Claudia Schmithals von der Johanniter Unfallhilfe (JUH) Oldenburg war für die realistische Unfalldarstellung (das Schminken der verletzten Personen) verantwortlich.

Bei der Übung standen die Suche und Rettung verletzter Personen im Mittelpunkt. Das Löschen des Feuers geriet „fast zur Nebensache“. Wegen der starken Rauchentwicklung in der Schießhalle mussten die Feuerwehrfrauen und –männer schweres Atemschutzgerät anlegen. Dazu wurde die Wärmebildkamera eingesetzt, um die Verletzten schnell zu orten.

Nach 40 Minuten wurde auch der letzte von sechs „Schwerverletzten“ medizinisch von der Ammerländer Unfall-Hilfe versorgt. Mit dem Verlauf zeigten sich die Verantwortlichen um Gemeindebrandmeister Hinrich Bischoff zufrieden. Beim nächsten Treffen der Ortsbrandmeister und Gruppenführer werden die kritischen Punkte nochmals erörtert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.