• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Übung: Nasse Landung für Fallschirmjäger

15.08.2019

Rostrup Seit Dienstag springen sie wieder über dem Zwischenahner Meer ab: Soldaten des Fallschirmjägerregiments 31 aus Seedorf absolvieren wie in jedem Jahr zur Zwischenahner Woche den sogenannten Wassersprungdienst. Landungen im Wasser sind bei den Fallschirmjägern eigentlich nicht gewollt, darauf vorbereitet sein müssen sie trotzdem. Das Zwischenahner Meer ist eines von wenigen geeigneten Gewässern.

Anders als in den meisten Vorjahren werden die Springer in diesem Jahr nicht von einer Transall abgesetzt, sondern von einer kleineren M28. Zwei Maschinen sind im Einsatz, sie haben zehn Soldaten an Bord, jeweils fünf von ihnen springen in einem Anflug über dem Zwischenahner Meer ab. Die Maschinen starten in Westerstede-Felde und haben damit einen kürzeren Weg zurückzulegen als die Transalls, die zuletzt im vergangenen Jahr auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Ahlhorn gestartet waren. Die Start- und Landebahn dort steht allerdings nicht mehr zur Verfügung.

Zahlreiche Schaulustige, verfolgten am Mittwoch die Sprünge von der DLRG-Station in Rostrup aus, wo die Boote mit den Springern auch an Land gingen. Die DLRG stellt erstmals in diesem Jahr auch eigene Boote und ehrenamtliche Kräfte dafür zur Verfügung, die die Bootsbesatzungen der Bundeswehr unterstützen. Die Soldaten fühlten sich sichtlich wohl und freuten sich über die gute Zusammenarbeit mit der DLRG aber auch mit der Gemeinde und dem Tennisverein Grün-Weiß, der seine Halle für organisatorische Zwecke zur Verfügung stellte. An diesem Donnerstag sind weitere Sprünge geplant.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.