• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Freiwillige Feuerwehr: Schwelbrand in Holzmanufaktur

15.12.2015

Neusüdende In der Holzmanufaktur Busker, Hakenstraße 77 in Neusüdende, brach am Montagabend ein Schwelbrand in der Filteranlage der Späneabsaugung aus.

Um 17.28 Uhr wurden zunächst die Freiwilligen Feuerwehren Neusüdende und Loy-Barghorn alarmiert. Vor Ort zogen sie die Rasteder Wehr hinzu, da Atemschutzgeräte benötigten wurden, um den Brand zu löschen. „Vom Feuer haben wir nichts gesehen, aber anfangs gab es eine starke Rauchentwicklung“, erklärt Gemeindebrandmeister Erwin zum Buttel. Um den Eingang der Holzmanufakturrauchfrei zu bekommen, mussten zwei Drucklüfter aufgestellt werden.

Mit hydraulischen Hebern wurde der Spänebunker von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren angehoben und ein Stück hervorgezogen, erklärt Feuerwehrmann Siegfried Hacker von der Freiwilligen Feuerwehr Neusüdende. Die Löscharbeiten waren gegen 18.20 Uhr weitestgehend beendet. Im Anschluss kontrollierten die Wehren die Späneabsaugung und erledigten Nachlöscharbeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einsatzleiter vor Ort war der Ortsbrandmeister Neusüdende Hermann Folte. „Insgesamt waren an die 40 Einsatzkräfte mit zwei wasserführenden Fahrzeugen an den Löscharbeiten beteiligt, etlich andere Wagen standen für den Notfall noch bereit“, sagt zum Buttel.

Zur Sicherung der Kameraden wurde ein Krankenwagen bestellt. Weder unter den Einsatzkräften noch unter den Mitarbeitern der Holzmanufaktur wurden jedoch Verletzungen angezeigt, teilt die Polizei in Rastede mit. Sie waren mit einem Streifenwagen und zwei Polizisten vor Ort.

Zur Brandursache konnt der Gemeindebrandmeister am Montagabend noch keine Auskunft geben. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.