• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Viermal zu Bränden ausgerückt

02.03.2017

Neuenkruge /Borbeck 59 Dienste, Veranstaltungen und Einsätze leisteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neuenkruge-Borbeck im vergangenen Jahr. Darauf machte Ortsbrandmeister Gerriet Meyer bei der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Mehrzweckgebäude in Neuenkruge aufmerksam.

Dazu gehörten auch zwölf Einsätze, davon vier Brandeinsätze. Dabei rückte die Feuerwehr zu einem Schuppenbrand in Borbeckerfeld aus, zum Brand der Lagerhalle beim Oldenburger Parkettwerk in Wiefelstede, zu einem Rollerbrand in Neuenkruge und zu einem Brand der Schutzhütte an der Mansholter Straße in Mansholt. Die aktiven 24 Kameraden der Einheit leisteten im vergangenen Jahr insgesamt 2001 Dienststunden.

Stellvertretender Kreisbrandmeister Jürgen Scheel ehrte alle acht Alterskameraden der Einheit Neuenkruge-Borbeck mit der silbernen Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes – für deren langjährigen, ehrenamtlichen Einsatz für die Einheit. Gemeindebrandmeister Heiko Bruns berichtete unter anderem über den Kreisfeuerwehrtag, den im August die Wehren der Gemeinde Wiefelstede in Wiefelstede organisieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.