• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Motorradfahrer stirbt bei schwerem Unfall

15.10.2020

Vreschen-Bokel Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr in Vreschen-Bokel gekommen. Dabei wurde ein 59 Jahre alter Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er noch am Dienstagabend in der Ammerlandklinik in Westerstede verstarb.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall, als ein 71-jähriger Transporter-Fahrer aus der Gemeinde Apen aus der Beheburgstraße nach links in die Hauptstraße fuhr und dabei den aus Augustfehn kommenden Motorradfahrer mit Sozia übersah. Der Motorradfahrer prallte nahezu ungebremst in die linke Seite des Transporters, der Fahrer aus Uplengen und seine Mitfahrerin aus Hesel wurden vom Motorrad geschleudert und nach der Erstversorgung in die Ammerlandklinik nach Westerstede gebracht. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock und wurde durch Angehörige betreut.

Die Mitfahrerin ist noch immer schwer verletzt und wird im Klinikum in Westerstede behandelt. „Ein ausdrückliches Lob gilt den drei Ersthelfern aus Oldenburg und Detern auszusprechen, die sich vorbildlich um die Verletzten vor Ort gekümmert haben“, so die Polizei abschließend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.