• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Bilanz: Wehr hat anstrengendes Jahr hinter sich

03.03.2017

Kayhauserfeld 18 Einsätze wegen Brandmeldeanlagen, zwölf Einsätze zur Technischen Hilfeleistung, sieben Brandeinsätze und ein Gefahrguteinsatz – so liest sich der Jahresbericht der freiwilligen Feuerwehr Kayhauserfeld für das Jahr 2016. Das macht in Stunden 647,5. Zu erwähnen sind zwei Brandeinsätze am selben Tag, die doch einige Zeit in Anspruch nahmen. Bei den Hilfeleistungen wurde die Wehr unter anderem wegen Gasgeruch oder bei der Evakuierung von Bahnreisenden angefordert. Für eine Feuerwehr mit Grundausstattung ist das eine erhebliche Anzahl an Einsätzen. Deshalb dankte Ortsbrandmeister Patrick Zemke besonders allen Arbeitgebern, die die Einsatzkräfte laufen lassen, damit diese anderen in Notsituationen helfen.

Damit im Einsatzfall alles klappt, muss regelmäßig geübt und ausgebildet werden: Bei der Feuerwehr in Kayhauserfeld im vergangenen Jahr insgesamt 1805,25 Stunden.

Gegenüber 2015 ist die Anzahl der Einsätze gleichgeblieben – in 2017 wird das vermutlich anders aussehen. In den ersten beiden Monaten sind die Kameraden schon zu 13 Einsätzen ausgerückt. Besonders anstrengend: Innerhalb von 22 Stunden gab es vier Einsätze zu jeder Tageszeit. Und nur zwei Tage später ein Vollbrand, der einige Kameraden über zehn Stunden forderte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Tagesordnung fand sich auch der Punkt Wahlen. Der stellvertretenden Ortsbrandmeister Detlef Jürgens wurde wiedergewählt. Gewählt wurden auch Kassenwart Patrick Jürgens, der stellvertretende Ortsatemschutzwart Kai Kröger, Schriftwart Lennard Brodersen und Ortsatemschutzwart Timo Oltmanns.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.