• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Weihnachten zum Baumsägen in Korb

27.12.2014

Rastede Unterbrochen wurde die Feiertagsruhe am ersten Weihnachtstag für die Freiwillige Feuerwehr Rastede. An der Oldenburger Straße, der Ortsdurchfahrt, drohte ein dicker Ast aus etwa acht bis zehn Metern Höhe auf die Fahrbahn zu stürzen.

Als die ersten Einsatzkräfte in Höhe des Hauses Nummer 153 eintrafen zeigte sich schnell, dass man hier mit „Bordmitteln“ nichts hätte ausrichten können. Der abgebrochene Ast ruhte zwar vermeintlich sicher auf einer kleineren Baumgabel. „Aber ein Risiko wollen wir hier keinesfalls eingehen. Daher habe ich mich entschlossen, die Oldenburger Straße vorübergehend für den gesamten Durchgangsverkehr zu sperren“, erklärte der Einsatzleiter der Rasteder Feuerwehr.

Während seine Kameraden die Absperrung einrichteten und Autofahrern Empfehlungen für eine Umleitungsstrecke gaben, rückte die zusätzlich alarmierte Drehleiter aus Elmendorf in Rastede an. Vom Feuerwehrkorb aus gelang es schnell, den „windschiefen“ Ast vom letzten Sturm abzusägen.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.