• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

„Wer nur nimmt so etwas mit?“

01.03.2012

RASTEDE „Wenn man solche Dinge auf ein Grab legt, dann ist das doch auch ein Stück Trauerbewältigung“, sagt Rita Lange. Die Rastederin spricht von persönlichen Gegenständen – zwei kleine Schutzengel, ein goldenes Herz, ein Herz samt Engel und ein Büchlein aus Keramik, abgelegt auch von der Enkelin auf dem Grab ihres im Oktober 2010 verstorbenen Mannes auf dem Friedhof an der St.-Ulrichs-Kirche.

Nun sind alle diese Dinge verschwunden, offensichtlich gestohlen in den vergangenen Tagen, wie Rita Lange am Mittwochmorgen festgestellt hat. „Wer nur nimmt solche Gegenstände von einem Grab mit?“, fragt sich die 65-Jährige und sagt: „Das tut schon richtig weh.“

Ihr Mann Erich liegt auf einem halbanonymen Bereich des Friedhofs: eine Rasenfläche, in der Steinplatten auf den Verstorbenen hinweisen. An vielen der Platten sind Blumen in die Erde gesteckt, Kerzen stehen dort – und sogar einige Krokusse umsäumen eine solche Platte. Dort, wo Erich Lange liegt, künden nun nur noch einige rote Rosen vom Besuch der Familie.

Zunächst hatte Rita Lange gedacht, dass vielleicht die Friedhofswärter die persönlichen Dinge weggeräumt hätten. Das allerdings verneint ganz klar auch Friedhofswärter Burghard Kaper: „Wir waren das nicht.“

Kaper räumt ein, dass schon mal Gestecke und Pflanzen von Gräbern gestohlen werden. Oft werde dann auch Anzeige bei der Polizei gegen Unbekannt erstattet – ermittelt aber werden die, die solche Dinge stehlen, in der Regel nicht, sagt Kaper.

Rita Lange jedenfalls muss nun ihrer Enkelin erklären, warum die Dinge nicht mehr an ihrem Platz sind. Vielleicht – so die Rastederin – hätten die, die diese persönlichen Dinge mitgenommen haben, all dies so gar nicht bedacht und legten die Dinge wieder dahin, wo sie für die Familie hingehören, hofft sie nun auf Einsicht der Unbekannten.

Weitere Nachrichten:

Polizei Rastede

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.