• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

61 Autofahrer mit Handy am Steuer

27.03.2019

Westerstede Das Polizeikommissariat Westerstede hat in den zurückliegenden Wochen die Verkehrskontrollen intensiviert und dabei ein besonderes Augenmerk auf das Handy gelegt. Durch gezielte Überwachungsmaßnahmen wurden zahlreiche Fahrzeugführer festgestellt, die während der Fahrt ein Mobiltelefon nutzten. Im persönlichen Gespräch wurde ihnen die Gefahren durch die Ablenkung im Straßenverkehr erläutert.

Insgesamt wurden bei den Kontrollen 61 Fahrzeugführer festgestellt, von denen die meisten auch vor Ort schon einsichtig waren, resümiert die Polizei. Die Verkehrsteilnehmer erhalten einen Bußgeldbescheid in Höhe von 100 Euro, hinzu kommen die Verwaltungsgebühren sowie ein Punkt in Flensburg. Viel gravierender aber sind die möglichen Folgen, wenn durch das Handy in der Hand ein Verkehrsunfall verursacht wird, warnt die Polizei.

Im Rahmen der Kontrollen wurden darüber hinaus auch 55 Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie weitere Verstöße gegen die StVO geahndet. In einem Fall wurde ein junger Fahrzeugführer festgestellt, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihn erwartet ein Fahrverbot. Das Polizeikommissariat Westerstede wird auch künftig gezielte Kontrollen durchführen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.