• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Unfall überschattet Oldtimer-Tour in Westerstede

15.09.2018

Westerstede /Felde Die einen saßen gemütlich im Café mit Blick auf die Strecke, die anderen drückten sich an die Mauer der St.-Petri-Kirche. Zwischen Wochenmarkt, Rathaus und Kirche wurde Schaulustigen am Freitagvormittag ein besonderes Spektakel geboten.

Die Teilnehmer der Hamburg-Berlin-Klassik-Tour kamen mit ihren schicken Karossen auf der Fahrt durch den Norden auch durch Westerstede. Hier war ein Kontrollpunkt für die 170 Old- und Youngtimer eingerichtet worden. Für die Besucher der ideale Ort, um Prominente wie Eislauf-Olympiasiegerin Katarina Witt oder Ex-Fußballer Pierre Littbarski aus der Nähe zu betrachten und Fotos zu machen. Schnell musste man dabei allerdings sein: kurzer Stopp, Kontrolle – und schon wurde die Fahrt Richtung Felde fortgesetzt.

Wer auf Actionstar Ralf Moeller gewartet hatte, wurde übrigens enttäuscht. Im Mercedes mit der Startnummer 65 saß er nicht – wie angekündigt – am Steuer.

„Wir haben erst auf dem Markt eingekauft, nun gucken wir, was hier passiert“, berichtete das Ehepaar Schröder aus Westerstede. Achim Knabe ergänzte: „Mich interessieren in erster Linie die Autos.“ So hielten es auch die Eheleute Ehlers aus Edewecht. Sie besitzen selbst einen 40 Jahre alten Mercedes. „Der Wagen hat 30 Jahre in unserer Garage gestanden. Vor zwei Jahren habe ich angefangen, ihn zu restaurieren. Nun fahren wir bei Sonnenschein mit ihm durch die Gegend“, erzählte Heino Ehlers lächelnd.

So viel Freude Fahrer und Publikum in Westerstede auch hatten. Für einen Teilnehmer endete die Hamburg-Berlin-Klassik-Tour bei Felde mit einem kaputten Wagen und einer leichten Verletzung. Der 68-Jährige aus Mittelnkirchen (Landkreis Stade) fuhr mit seinem Bentley von 1931 auf der Wittenheimstraße Richtung Halsbek. Eine laut Polizei stark alkoholisierte 51-jährige Westerstederin bog von „Am Sülster“ Richtung Stadtmitte ab und nahm ihm dabei die Vorfahrt. Der Schaden am Bentley beträgt rund 100 000 Euro, der Schaden am anderen Auto rund 4000 Euro.


Video

Kerstin Buttkus
Redakteurin
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2603
Manuela Wolbers
Volontärin, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.