• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Drei Laster An Unfall Beteiligt
Laster prallt in Stauende – A1 bei Stuhr voll gesperrt

NWZonline.de Region Ammerland Blaulicht

Sechs Verletzte nach Kollision – Baby hat Schutzengel

15.06.2019

Westerstede Am Freitagnachmittag ist es in Westerstede kurz vor der Ortschaft Linswege zu einem Verkehrsunfall mit sechs Verletzten gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war ein 24 Jahre alter Oldenburger mit seinem Wagen, in dem auch seine Frau und sein zwei Monate altes Baby saßen, auf der Neuenburger Straße Richtung Linswege unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache brach gegen 14.40 Uhr ein ihm entgegenkommender Pkw, der von einem 75-Jährigen gesteuert wurde, nach links aus. Die Fahrzeuge kollidierten.

Sowohl die Eltern des Babys als auch die vier Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs wurden verletzt und in Krankenhäuser in Westerstede und Oldenburg gebracht. Einzig das Baby blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.