• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Training: Cowboy schult Pferd und Reiter

03.04.2013

Hahn-Lehmden Zehn Leute sitzen am Rande des Reitplatzes, zwei Reiterinnen ziehen mit Pferden ihre Runden auf dem Platz. „Nice, Caroline!“, ruft Pferdetrainer Lou Roper der einen Reiterin in seinem amerikanischen Westküstenakzent zu.

Wer glaubt, hier nun eine Szene auf einer amerikanischen Ranch zu verfolgen, irrt. Leichte Schneeflocken wehen über den Platz, das deutsche Osterwetter zeigt in diesem Jahr auch über Gut Hahn seine kalte Seite.

Organisiert von Caroline Deekens vom Gut Hahn in Hahn-Lehmden und Martin Otremba aus Walsrode fanden an vergangenen Wochenende Kurse mit dem Pferdetrainer aus der Nähe von San Diego, USA, statt. „Seit seiner Geburt kümmert sich Lou schon um Pferde, inzwischen arbeitet er selbstständig, Vollzeit, an sechs Tagen die Woche“, sagt Martin Otremba, „wir arbeiten als Freunde schon beinahe 20 Jahre zusammen. Als Caroline mich fragte, ob wir auch hier in Hahn-Lehmden einen Kursus mit Lou anbieten könnten, kam der Stein ins Rollen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In einer Zeit, in der auch die Landwirtschaft zunehmend motorisiert ist, ist auch die lange Tradition der Cowboys stark zurückgegangen. Statt mit Pferden wird heute beim Zusammentreiben der Rinder meist auch in den USA mit motorisiertem Gerät gearbeitet. Worum es bei diesem Kursus geht, ist, wie Lou Roper auch selbst sagt, das Verständnis der Kommunikation zwischen Pferd und Reiter zu schärfen. „Einer der wichtigsten Grundsätze ist, sich vorstellen zu können, dass das Pferd anders reagieren kann, als man es beabsichtigt. Man muss behutsam und spezifisch auf das Tier eingehen“, erzählt Roper, der auf seiner Ranch in den Vereinigten Staaten momentan bis zu 60 Pferde betreut.

Eben diese Behutsamkeit schätzt auch Martin Otremba an der Arbeit in den gemeinsamen Kursen: „Viele andere Trainer suchen den Weg zu den Pferden immer noch über die Gewalt. Durch die einfühlsame Vermittlung zeigt Lou aber, dass diese Art des Trainings wesentlich effektiver und besser für Pferd und Reiter ist.“

Vor knapp zwei Wochen landete Roper in Deutschland und hatte auch seitdem kaum eine ruhige Minute: „Ich hatte gefühlt kaum eine Stunde Schlaf, bevor es mit den ersten Kursen mit Martin in der gesamten Region losging.“

Von dieser Leidenschaft für die Pferde und ihr Verhältnis zu den Reitern profitieren letztlich alle Beteiligten, sagt Martin Otremba.

Und diese Leidenschaft, gepaart mit der großen Erfahrung Lou Ropers, funktioniert nicht nur auf staubig-heißen Koppeln in Amerika, sondern auch bei leichtem Schneefall in deutschem Osterwetter auf Gut Hahn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.