• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Wette: Das Eis hält – Fikensolt feiert

13.02.2017

Fikensolt /Mansie-Lindern „He, heraus! Du Ziegen-Böck! Schneider, Schneider, meck, meck, meck!“, lautstark riefen Max und Moritz (Hanno Hinrichs und Volker Pickrun) und die große Menschenschar in die Runde. Nach mehrmaligem Rufen kam Schneider Böck (Matthias Poppen) dann mit einem Knall aus seinem Versteck hervor. Er war als Prüfer der Eiswette am kleinen Waldsee bestimmt worden.

Die Dorfgemeinschaft Fikensolt hatte die Nachbarn aus Mansie-Lindern zu einer Wette am Möhlenbült herausgefordert. „Die Idee zu einem solchen Wettbewerb kursierte schon länger bei uns im Dorf“, so Jürgen Hinrichs aus Fikensolt. Per Handschlag sei dann der Wettbewerb auf dem Westersteder Herbstmarkt zwischen Hinrichs und Herbert Hobbje aus der Nachbargemeinde besiegelt worden. Die Herausforderer hatten erklärt, dass das Eis hält, die Nachbarn aus Mansie-Lindern wetteten dagegen. Als Wetteinsatz wurde ein Picknick am Friesendenkmal vereinbart.

Alles war bestens vorbereitet für den spannenden Eistest auf dem Möhlenbült: Nach althergebrachter Art und Weise bekräftigten die beiden Vertreter ihr Versprechen und eröffneten die Wette. Das zwei Kilogramm schwere Bügeleisen stand noch zur Kontrolle auf der Waage als der Fikensolter Matthias Poppen – der als Schneider verkleidete Prüfer – das historische „Plettiisen“ mit einem angelähnlichem Holzstab vorsichtig auf die zugefrorene Wasserfläche setzte und eine Minute stehenließ. „Das Eis hat standgehalten“, verkündete anschließend Markus Schneider in seiner Funktion als „Notar“ und fügte hinzu: „Mansie-Lindern hett de Wette verlorn – beschlagen un verkündet.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herbert Hobbje nahm die Niederlage an und erklärte: „Wir werden hier ein wunderschönes Fest feiern und natürlich im nächsten Jahr die Fikensolter herausfordern.“

Dabei hatte es zu Beginn der Woche noch ganz anders ausgesehen – keine Eisschicht auf dem Möhlenbült.

Gerold Siems aus Mansie kann sich noch sehr gut an seine Jugendzeit erinnern. „Da war hier immer viel los. Die Kinder haben im Möhlenbült im Sommer gebadet und schwimmen gelernt.“

Wie Jürgen Hinrichs und Hobbje mitteilten, ist das Picknick für den Sonntag nach dem 9. Juni – in Erinnerung an den Tag der Einweihung des Friesendenkmals 1912 – geplant. Damit steht für das Picknick Sonntag, 11. Juni, fest.

Die Veranstalter hatten mit heißen Getränken – mit und ohne Alkohol – sowie mit Steaks und Bratwurst reichlich für das leibliche Wohl gesorgt. Für die Kinder bot der Naturschauplatz schon viel Raum für Entdeckungen, aber auch Stockbrotbacken stand hoch im Kurs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.