• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Ehrenamtlich im Einsatz

07.04.2016

Fleißig sammelten 46 Helfer in der Bauerschaft Espern Müll. Bezirksvorsteher Erich Eilers hatte die Dorfreinigung organisiert. Die freiwilligen Helfer, darunter sechs Kinder, teilten sich in drei Gruppen auf und befreiten Godensholter Straße, Eisenstraße, Lilienweg, Lonnenweg und den Harsinger Weg bis zum Parkplatz der Ammerlandstraße von Müll.

Von vielen leeren Flaschen über gelbe Säcken bis hin zu Lattenrosten und Autoreifen landete alles auf dem von der Gemeinde Apen bereitgestellten Anhänger. Der war am Ende randvoll. Zum Abschluss gab es für alle Helfer leckere Grillwurst.

Bürgermeister Matthias Huber verabschiedete kürzlich den Aper Seniorenbeirat unter der Leitung der 1. Vorsitzenden Monika Lüder. Huber dankte den Mitgliedern mit Urkunden und Präsenten für ihr Engagement. Die Mitglieder hätten sich vorbildlich um die Belange der Senioren gekümmert. So sei der Seniorenwegweiser ein wichtiges Projekt, das von den älteren Menschen sehr geschätzt werde.

Um die Glückwunschkarten und das Seniorenfrühstück kümmert sich in Zukunft kommissarisch Gerda Nagel. Wenn die Position des Seniorenbeauftragten neu besetzt ist, möchte die Gemeinde einen neuen Beirat wählen lassen, in den sich auch die weiterhin aktiven Seniorenbeiratsmitglieder neu einbringen können.

Zum dritten Mal hat die Gruppe Ten Sing Augustfehn-Apen in der Gemeinde Apen für den guten Zweck Altkleider, Schuhe, Spielsachen und Fahrräder gesammelt. In den Ortsteilen Apen und Augustfehn I und II verteilten sie insgesamt 2500 Flyer. An dieser Verteil- und Sammelaktion waren insgesamt mehr als 30 Gruppenmitglieder beteiligt.

Insgesamt kamen mehr als zwei Tonnen Kleidung und Schuhe zusammen sowie eine Menge Spielzeug und mehr als 40 Fahrräder. Ein großer Teil aus dem Verkauf der Textilien spendete die Gruppe an „Flugkraft“, ein Projekt gegen Kinderkrebs.

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Bereitschaft Apen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), zu der Bereitschaftsleiter Hans-Jürgen Meyer auch Gerd Tapken, 1. Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Ammerland, und Kreisbereitschaftleiter Jared Becker begrüßen konnte, standen in diesem Jahr Ehrungen und eine Wahl. „Wir haben im vergangenen Jahr insgesamt 6500 Stunden geleistet“, fasste Meyer in seinem Jahresbericht die vorgetragenen Berichte der einzelnen Gruppen zusammen. Davon entfallen viele Stunden auf Flüchtlingsarbeit, Ausbildung, Blutspendetermine, Einsätze, Sanitätsdienste und Gruppenabende.

Die Anwesenden wählten Arno Priet einstimmig zum zweiten stellvertretenden Bereitschaftsleiter. Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Auf 20 Jahre kann Ralf Hasselder zurückblicken und Michael Bruns auf 25 Jahre. Auch für fünf- und zehnjährige Mitgliedschaft wurden Mitglieder geehrt.

Für die DRK-Bereitschaft Apen sind aktuell 49 Ehrenamtliche tätig. Die Bereitschaft sucht weitere Unterstützer. Interessierte können sich bei Hans-Jürgen Meyer (drk-apen@ewetel.net) melden. Dringend gesucht wird beispielsweise ein Pressewart. Der Dienstabend findet an jedem ersten Montag im Monat statt. Beginn ist um 20 Uhr in der DRK-Zentrale in Apen, Am Mühlenbach 3. Der nächste Dienstabend findet am Montag, 2. Mai, statt.

Eine Mitgliederversammlung hielt auch der Chor „Color“ Barßel ab. „Dank des Einsatzes des musikalischen Leiters Lothar Voigt aus Augustfehn konnte das Repertoire wesentlich erweitert werden“, freute sich der Vorsitzende Gerd Alberding.

Acht Auftritte absolvierte der Chor im vergangenen Jahr. Zehn Auftritte sind für dieses Jahr schon jetzt fest gebucht. Er sei stolz, einen so hoch qualifizierten Chor leiten zu dürfen, sagte Voigt. Zurzeit hat der Chor 41 aktive Mitglieder und sucht noch nach weiteren Sängern. Jeden Dienstagabend wird im Tanger Dörpshus geprobt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.