• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Region Ammerland

Erfolgreich in die Zukunft

18.03.2015

Mit nur einer Veränderung im Vorstand geht die Drum- & Marching-Band Augustfehn („Drumba“) in die Zukunft. Zur neuen Zweiten Vorsitzenden wurde Mareike Huber gewählt. Sie löst Karina Vohlken ab, der auf der Jahreshauptversammlung ausgiebig für ihren Einsatz gedankt wurde.

Für die kommende Saison hat sich der musikalische Verein viel vorgenommen und schon jetzt zahlreiche Auftritte und Aktionen geplant. So will sich die „Drumba“ im Internet neu vorstellen. Hierfür werden in diesen Tagen kurze Videos gedreht, die dann auf den Online-Plattformen Facebook und Youtube zu sehen sind. Einzelne Mitglieder beantworten Fragen zur Gruppe und zu den Instrumenten. Ebenfalls ist derzeit ein „Musikvideo“ in Arbeit. Darin rappen „Drumba“-Musiker Texte über die Band. Der Beat dazu kommt von den „Fantastischen Vier“. Deren Hit „Die da“ wurde auf Augustfehner Verhältnisse umgedichtet.

Der Bundestagsabgeordnete Dennis Rohde (SPD) und der Aper Bürgermeister Matthias Huber (SPD) haben sich von den Geschäftsführern Jan Woltermann und Jürgen Bruns die beiden Firmenbereiche Hubmatik und Förderanlagen der Aper Firma AMF Bruns zeigen lassen. „Besonders die neuen Abläufe mit ergonomischen Arbeitshöhen in den alten Hallen dieser Traditionsfirma zeigen, wie gut sich unsere Wirtschaft der Zukunft stellt und gleichzeitig die Mitarbeiter mitnimmt“, sagte Dennis Rohde bei dem Ortstermin. Mit etwa 300 Mitarbeitern ist AMF Bruns einer der größten Arbeitgeber in Apen.

Bei seinem Rundgang traf Dennis Rohde auch Betriebsrat André Kreklau. Rohde: „Es ist eine große Verantwortung, auch in Zeiten von Qualitätssteigerung und intensivem Wettbewerb die Interessen der Belegschaft im Blick zu haben.“

Auf der Jahresversammlung des SoVD-Ortsverbandes Apen wurden jetzt fünf Frauen und Männer für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre als Kassenwart im Vorstand wurde Heinz Töbermann ausgezeichnet. Zu Gast war der Präsident des Sozialverbandes Deutschland (SoVD), Adolf Bauer.

Viele interessierte Gäste durfte die erste Vorsitzende der SPD-AG 60 plus, Gerda Nagel, jetzt zur Versammlung in Hengstforde begrüßen. Auf dem Programm stand neben Klönschnack und Berichten aus Rathaus und Fraktion die Wahl der Vorsitzenden. Hier kandidierte Gerda Nagel erneut und wurde in ihrem Amt bestätigt. Neue Stellvertreter sind Jochen Nagel und Ernst Post.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.