• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Erste Zander am Haken

15.05.2019

Nach dem kalten und nassen Wetter der vergangenen Tage haben ausgerechnet die beiden Vorsitzenden des Fischereivereins Bad Zwischenahn am 13. Mai mit dem Fang der ersten Zander die Angelsaison auf dem Bad Zwischenahner Meer eröffnet. Die abgelaichten Zander von Stefan Berger (1.Vorsitzender) und Alexander Berends (2. Vorsitzender) brachten 3,7 und stattliche 6,2 Kilogramm auf die Waage. Dieses sind die ersten Zander, die nach Ende der Schonzeit gefangen wurden. Die anderen Zander werden in den nächsten Tagen ebenfalls ablaichen. Um ihren Fortbestand im Zwischenahner Meer zu sichern hatte der Fischereiverein Bad Zwischenahn im Januar Tannenbäume im See versenkt, die den Fischen als Laichplatz dienen.

Beim Fischereiverein Bad Zwischenahn gelten Schonzeiten für Äsche, Bachforelle, Hecht, Zander und den Flusskrebs. In dieser Zeit dürfen die Fische nicht geangelt oder sonst in irgend einer Weise dem See entnommen werden. Für den Zander beginnt die Schonzeit am 15. März und endet am 30. April. Sie dient dazu, dass die Tiere in Ruhe laichen können und ihr Fortbestand gesichert ist.

Seit 25 Jahren ist Birgit Kück als Reinigungskraft an der Grundschule Ofen beschäftigt. In einer kleinen Feierstunde zum Dienstjubiläum ließ sie jetzt im Kreise der Kolleginnen und Kollegen die vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte Revue passieren. Bürgermeister Arno Schilling würdigte die langjährige Tätigkeit für die älteste Grundschule der Gemeinde Bad und sprach seinen herzlichen Dank für das Engagement aus. Neben dem Bürgermeister gratulierten auch die Personalamtsleiterin Cornelia Schürmann und der Personalratsvorsitzende Albert Plank.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den sparsame Umgang mit Energie hat sich die Gemeinde Bad Zwischenahn schon seit einigen Jahren auf die Fahnen geschrieben. Seit neuestem können die Mitarbeiter der Verwaltung auch ein Elektrofahrzeug für Dienstfahrten nutzen. Mehrfachen Aufforderungen aus den Ratsgremien, beim Austausch von Fahrzeugen sämtlicher gemeindlicher Betriebe möglichst Elektro- oder Hybridfahrzeuge zu beschaffen, ist der Verwaltungsausschuss gefolgt und hat einen Leasingvertrag für ein E-Auto beschlossen.

Seit kurzem bereichert nun ein Renault Zoe Life den Gemeindefuhrpark. Die Rathausgarage wurde mit einer entsprechenden Ladesteckdose nachgerüstet. Der Kompaktwagen mit 68 kW (92 PS) hat im Sommer eine Reichweite von 175 Kilometern (im Winter circa 125 km).

„Wir haben uns trotz der höheren Kosten für ein Elektrofahrzeug entschieden und wollen damit auch ein Zeichen setzen“, sagte Bürgermeister Arno Schilling. In den kommenden 36 Monaten wolle man jetzt Erfahrungen mit diesem Antriebssystem im Alltagsbetrieb und auf der Straße sammeln. Für Arbeiten im Kurpark sind bereits seit fünf Jahren sogenannte E-Worker im Einsatz, kleine schmale Elektromobile, die sich als lärm- und abgasfreie Arbeitsfahrzeuge bereits bestens bewähren. „Das kommt auch bei den Kurparkbesuchern gut an“, so der Bürgermeister. Eine öffentliche Ladestation für Elektrofahrzeuge gibt es schon seit einigen Jahren am ZOB, eine weitere wurde Anfang April von der LzO auf dem Parkplatz Am Hogen Hagen gegenüber dem Heimatmuseum eröffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.