• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Für viele im Einsatz

11.04.2013

Fast 30 Jahre hat sie ehrenamtliche Vorstandsarbeit geleistet, jetzt schied sie aus dem Festausschuss des Ortsvereins Klein Scharrel aus: Marlene Wübbenhorst wurde bei der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins für ihr 29-jähriges Engagement Dank und Anerkennung zuteil. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Ortsvereinsvorsitzender Jaakov Strijker für ihre Tätigkeit. Wie es in einer aktuellen Mitteilung des Vereins jetzt heißt, gehören zum Festausschuss des Vereins Siegrid Schlörmann, Sabine Meenken, Ina Kretschmann, Monika Nitschke, Reinhild Warmke, Bettina Hackmann, Andrea Ulpts und Carola Langer.

Bestätigt wurden bei den Vorstandswahlen Hans Müller als erster stellvertretender Vorsitzender und Siegrid Schlömann als zweite stellvertretende Vorsitzende. Wiedergewählt wurde auch Schriftführerin Paula Wachtmeester, die jedoch ankündigte, ihren Posten in einem Jahr zur Verfügung zu stellen. Bis dahin müsse ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gefunden worden sein.

Vorsitzender Strijker berichtete, dass der Ortsverein 163 Mitgliedsfamilien habe. Zum 31. Dezember 2012 lebten in der Bauerschaft 1110 Einwohner. Strijker informierte zudem auch über die Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen und neuen Jahres.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An der gemeindeweiten Reinigungsaktion in Edewecht beteiligte sich auch der VfL. Der Vorstand hatte Mitglieder und Übungsleiter aufgerufen, sich an der alljährlichen Müllsammelaktion zu beteiligen. Wie es von Seiten des Vereins heißt, traf sich eine große Anzahl Helfer. Gemeinsam wurden das Sportstadion, die Spielfelder bei der Grundschule und der Haupt- u. Realschule sowie die angrenzenden Anpflanzungen von allerlei Müll befreit. In die blauen Säcke gesteckt wurden vor allem Getränkeflaschen und Plastikverpackungen. Obwohl keine größeren Verunreinigungen festzustellen waren, war das Sammelergebnis doch beachtlich. Zum Abschluss fand ein gemütliches Beisammensein statt; dabei gab es Bratwürste vom Grill.

Ein Gericht aus der Heimat mundete auch den deutschen Soldaten in Afghanistan: Zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Kossendey, wurde Grünkohl mit Pinkel genossen. Der Politiker hatte mit einer Delegation kürzlich das ISAF-Kontingent in Mazar-i Sharif und Kunduz besucht, um sich über den aktuellen Stand der Rückverlegung der Soldaten zu informieren. Grünkohl und Pinkel – eine Edewechter Firma hatte die Essenszutaten gespendet – wurde in Kunduz zu sich genommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.