• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Geehrt und gewonnen

12.09.2018

Die Freiwillige Feuerwehr Torsholt hat bei einer außerordentlichen Versammlung langjährige Mitglieder geehrt. Über zusammen 160 Jahre Erfahrung verfügen die drei Kameraden.

Hauptfeuerwehrmann Johann Carstens war 35 Jahre bei den aktiven Diensten und Einsätzen dabei und ist noch stets bei den Alterskameraden vertreten. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde er nun geehrt und mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für langjährige Mitgliedschaft sowie einer Urkunde der Stadt Westerstede ausgezeichnet. Jeweils für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Hauptfeuerwehrmann Gerold Bölts und 1. Hauptbrandmeister Dieter Renken ausgezeichnet. Dieter Renken brachte die Wehr 18 Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister und weitere sechs Jahre als Ortsbrandmeister voran. Ebenfalls war er sechs Jahre als Stadtbrandmeister in der Stadtgemeinde Westerstede aktiv.

Von dem Wissen der drei Kameraden profitieren die aktiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden auch heute noch. Das betrifft die Erfahrung bei der Bekämpfung von Bränden, bei Unfalleinsätzen und und anderen Hilfeleistungen,

Zwei „königliche Schönheiten“, so beschreibt es Leiterin Kea Bünnemeyer, stehen ab sofort im Garten des Ammerland-Hospizes. Die Rosengruppe des Küchengartens in Westerstede im Jaspershof spendete dem Hospiz zwei Rosen. Die Pflanzen tragen die Namen „Soul“ und „Friedenslicht“. Aus Verbundenheit zum Hospiz wird die Rosengruppe beide Rosensorten auch im Küchengarten einpflanzen.

Der Erste Vorsitzende des Bahnhofsvereins, Bernhard Brakenhoff, wurde von seinen Vorstandskollegen für seine 25-jährige Tätigkeit geehrt. Die Zweite Vorsitzende Rita Meiners lobte in ihrer Ansprache das langjährige großartige Engagement des Vereinsmitgliedes. Der Bahnhofsverein Westerstede ist mit seiner Mischung aus Ausstellungen, Konzerten, Kabarett und Kino überregional bekannt.

Die Eheleute Helma und Hinrich Nannen haben die Monatsverlosung der Volksbank Westerstede gewonnen. Beim VR-Gewinnsparen „ergatterte“ das Paar 5000 Euro, zunächst überreicht in Form eines symbolischen Schecks€. Die glücklichen Gewinner freuen sich sehr über den Betrag.

Seit 2010 wird das Sommerfest für ehemalige Mitglieder der Ammerland-Klinik gefeiert. Alle zwei Jahre lädt die Geschäftsführung der Klinik zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Zum diesjährigen Fest trafen sich mehr als 90 Gäste im Festzelt auf dem Gelände der ehemaligen Hössenschule (jetzt: Ammerländer Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe).

Nach der Begrüßung durch das Organisationsteam, bestehend aus Marina Fürup-Eckmeyer und Heinz J. Kessen, sprachen der Medizinische Geschäftsführer Dr. Matthias Haut und der Ärztliche Direktor Dr. Rames Kussebi darüber, wie sich die Klinik in den vergangenen zwei Jahren entwickelt hat und welche Projekte geplant sind.

Bei Kaffee und Kuchen plauderten die Gäste im Anschluss. Auch viele jetzige Mitarbeiter der Klinik tauschten sich mit den ehemaligen Kollegen aus. Zur Unterhaltung war außerdem Enno Engel, „das sympathische Landei aus Ostfriesland“, eingeladen. Mit dem traditionellen Bratwurstessen endete das Sommerfest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.