• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Geldregen und Naturschutz

16.03.2019

Mehr als 130 Vertreter von Vereinen, Verbänden und gemeinnützigen Organisationen aus der Region wurden von der Volksbank Oldenburg eG zu einer großen Übergabeveranstaltung eingeladen, um diese Einrichtungen finanziell zu unterstützen. Im Rahmen einer Feierstunde konnten Matthias Osterhues und Reinhard Nannemann von der Volksbank aus dem gesamten Geschäftsgebiet insgesamt 65 493,40 Euro überreichen.

Das Geld stammt aus dem VR-Gewinnsparen, das unter dem Motto „helfen-sparen-gewinnen“ steht. Hier fallen neben den Gewinnen (Geld, Reisen, Autos) und Sparsummen die sogenannten Reinerträge an – Gelder, die gemeinnützigen und kulturellen Einrichtungen und Projekten zu Gute kommen.

Die Vereine aus der Region Edewecht:
Schützenverein Jeddeloh – 1 000 Euro€, Edewechter Schwimmverein – 600 Euro€, Orchester Mediante – 1 175 Euro, €Fischereiverein Scheps – 1 000 Euro€, Ortsverein Süddorf – 800 Euro, €Speedwomen Bad Zwischenahn/Edewecht – 545 Euro€, Ortsverein Husbäke – 600 Euro, €GZV Edewecht – 750 Euro, €TSG Husbäke – 1 000 Euro, €Bürgerbus Edewecht – 500 Euro, €Ortsverein Jeddeloh II – 1 100 Euro,Euro Tennisclub Edewecht – 1 175 Euro, €Förderverein Freiwillige Feuerwehr Edewecht – 1 000 Euro, €Bogensport Tell Scheps – 1 100 Euro, €Förderverein Lüttje Hus – 856,40 Euro, €Boßelverein Jeddeloh II – 500 Euro, Euro, Kleinkunstgruppe Tiefpflug – 500 Euro, €Heimatdiele Petersfehn – 500 Euro, €Ortsverein Klein Scharrel – 1 175 Euro€, TSV Klein Scharrel – 760 Euro, €SV Friedrichsfehn – 1 175 Euro.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) stellt dem Verein „Pro Liberis“ Kinder-, Jugend- und Familienhilfe“ in Edewecht 9250 Euro zur Verfügung. Damit kann der Verein ein Naturgelände für die von ihm betreuten Kinder und Jugendlichen schaffen. Auf 4 500 Quadratmetern können die in therapeutischen Wohngruppen und kleinen betreuten Wohnformen lebenden Kinder und Jugendlichen künftig die Natur aktiv erleben.

Die ersten Projekttage fanden nun auf dem Gelände am Viehdamm statt. Unter Anleitung wurde eine Vogelschutzhecke angelegt. Bei der Aktion geht es unter anderem darum, bei den Kindern und Jugendlichen durch die gemeinsame Beschäftigung in ungezwungener Atmosphäre einen körperlichen Ausgleich zu dem für sie häufig sozial und emotional herausfordernden Alltag zu schaffen.

Auch Tiere profitieren von der ökologischen Aufwertung des bisherigen Ackers, weil dort viele Vogel-, Insekten- und auch Reptilienarten Lebensräume finden.€

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.