• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Großer Wurf beim Boßeln

11.05.2017

Großer Wurf für die Betriebssportgruppe Straßenboßeln der Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn: Bei der Niedersachsenmeisterschaft in Spohle nahmen die Sportler gleich vier Pokale entgegen. Darunter 1. und 3. Platz Damen, 2. Platz Herren und 3. Platz Mix-Mannschaft. Der 1. Platz Damen ging dabei an das Team der Auszubildenden. Insgesamt bestritten in diesem Jahr 295 Boßeler die Wettkämpfe.

Die KBG stellte mit 28 Personen fünf Mannschaften. Geboßelt wurde auf drei verschiedenen Strecken zwischen fünf und sieben Kilometern. Organisiert wurde die Niedersachsenmeisterschaft vom Betriebssport-Verband Oldenburg. Geschäftsführer und Kurdirektor Dr. Norbert Hemken gratulierte der Betriebssportgruppe natürlich gerne zum Erfolg.

Langjährige Mitglieder wurden am Sonntag auf der Versammlung des Bad Zwischenahner Rassekaninchenzuchtvereins I 22 in der Gaststätte „Querensteder Mühle“ besonders geehrt: Rolf Frerichs, Vorsitzender des Landesverbandes Weser-Ems der Rassekaninchenzüchter, zeichnete vier Züchter mit Urkunden und Ehrennadeln aus. Für seine Verdienste und langjährige Treue erhielt der Zuchtwart und Zuchtwerbewart Hans-Hermann Abeling die Ehrenurkunde und die Goldene Ehrennadel des Landesverbandes. Der Jubilar ist 40 Jahre Rassekaninchenzüchter und davon 30 Jahre Mitglied des Vereins. Urkunden und Silberne Ehrennadeln erhielten auch Birgit Plohmann (25 Jahre Mitglied, davon 15 Jahre Vorstandstätigkeit), sowie Alfred Pleyn (15 Jahre Vorstandstätigkeit als Zuchtbuchführer). Für Katja Mansholt (25 Jahre Mitglied) nahm Karl-Georg Tönjes-Deye die Urkunde in Empfang.

Seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst ist Heiner Bischof, Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Gemeinde Bad Zwischenahn. Er vollendete am 1. Mai sein 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er von Bürgermeister Arno Schilling geehrt.

An der Feierstunde nahmen neben Kollegen des Baubetriebshofes auch der Personalrat, die Fachbereichsleiter Carsten Meyer und Rolf Oeljeschläger, der Leiter des Baubetriebshofes Herbert Brunßen sowie die Bischofs Ehefrau Birgit teil.

Bischoff, ausgebildeter Maurer, ist seit dem 1. Mai 1992 auf dem Baubetriebshof der Gemeinde beschäftigt und dort im Bereich Zentrale Dienste tätig. Bürgermeister Von Bürgermeister Arno Schilling gab es als Anerkennung dafür ein kleines Geschenk.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.