• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Gute Gründe zu feiern

10.09.2014

Auf Einladung der CDU- Bundestagsabgeordneten Barbara Woltmann haben 50 Teilnehmer des Verbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) aus dem Ammerland vier Tage in Berlin verbracht. Bei der politischen Bildungsreise konnten sie die Bundeshauptstadt mit einem abwechslungsreichen Programm näher kennenlernen. Neben zahlreichen Besichtigungen und einer ausführlichen Stadtrundfahrt stand auch eine Führung durch den Deutschen Bundestag mit einem Rundgang in der Reichstagskuppel auf dem Programm. Woltmann nahm sich ausführlich Zeit, um mit ihren Gästen aus dem Ammerland über ihre Tätigkeit zu sprechen und über aktuelle Themen zu diskutieren.

Die Unternehmerfrauen – mitarbeitende Ehefrauen, Partnerinnen, Familienangehörige und Führungskräfte, aber auch selbständige Unternehmerinnen – blicken in diesem Jahr auf 20-jähriges Bestehen des Arbeitskreis Ammerland zurück. Ebenso lange ist Gerda Kahle Vorsitzende. Gefeiert wurde das unlängst beim Sommertreffen im Schloss Köhlmoor (Felde). Auch eine Drei-Tages-Fahrradtour, unter anderem mit Führung beim Windanlagenhersteller Enercon, stand kürzlich auf dem Programm.

Gefeiert hatte Anfang August auch Horst Schlichte. Am 3. des Monats war das langjährige Mitglied der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) 80 Jahre alt geworden. Statt persönlicher Geschenke hatte er um eine Spende zugunsten der Wasserretter gebeten. Und seine Geburtstagsgäste waren diesem Wunsch gerne nachgekommen. 750 Euro sind so zusammengekommen, die Schlichte jetzt DLRG-Vorsitzendem Klaus Klar sowie dessen Vorgängern Ralf Zimmermann und Ewald Freese (auch Ehrenvorsitzender) überreichte. Ausgegeben werden soll die Spende für Mobiliar im Ausbildungsraum. Schlichte war als Berufssoldat in Rostrup der DLRG-Ortsgruppe stets eng verbunden und blickt auf 52 Jahre Mitgliedschaft zurück. Im Bundeswehrkrankenhaus wurden die Wasserretter seinerzeit im Sanitätswesen ausgebildet.

Neue Clubmeister spielte jetzt der Golfclub am Meer aus. Bei den Juniorinnen setzte sich Felicita Luna Henseleit mit 195 Schlägen über zwei Runden durch, bei den Junioren Hauke Mersmann mit 175 Schlägen. Damenclubmeisterin wurde Claudia Steinbrecher (270 Schläge) vor Ursel Hustert. Den Herrentitel konnte Lennart Steinbrecher (224) im harten Kampf über drei Runden mit Phil Stolle erspielen. Er gewann mit nur einem Schlag Vorsprung an der letzten zu spielenden Bahn. Die Clubmeister der Jungseniorinnen sowie Jungsenioren wurden Claudia Marks (290) und Matthias Sell (230). Nach zwei Runden wurde Margret Drebing (179) mit acht Schlägen Vorsprung vor Barbara Plischewsky Seniorinnen-Clubmeisterin, Lothar Eckert (172) Senioren-Clubmeister. Im Rahmen der Clubmeisterschaften feierten Turnierteilnehmer und weitere Clubmitglieder auch das 25-jährige Bestehen des Golfclubs. Der Clubvorstand hatte entschieden, das Jubiläum in kleinem Rahmen nach der dritten Runde der Clubmeisterschaften zu feiern. Gefeiert wurde im mit Hunderten Luftballons dekorierten Clubhaus. Während des Essens trug Clubmanager Frank Sebastian Lentschig die Clubgeschichte vor und präsentierte die Chronik zum 25-jährigen Bestehen des Golfclubs am Meer. Dann stieg die heiß ersehnte Jubiläumstombola mit 120 Preisen. Ganz besonders freuen können sich Rainer Döring, Remmer Janssen und Ronny Krick über die Hauptpreise.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.