• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland

Hof unter den zehn besten

12.03.2015

Die eigentliche Ehrung hatte bereits im Dezember in Bad Zwischenahn stattgefunden, am Dienstagnachmittag erhielten Astrid und Dirk Bollmann und Sohn Jens auf ihrem Hof in Hollen in kleinerem Kreis auch das dazugehörige Hofschild, das den Betrieb als einen der zehn besten Milcherzeuger in Niedersachsen im Jahr 2014 ausweist. Klar, dass die Familie an diesem Tag gut lachen hatte.

„Am Morgen hatten die Ammerländer Landwirte bei ihrer Generalversammlung in Spohle noch ein Imageproblem eingeräumt; euer moderner, gesunder Familienbetrieb, der verantwortungsbewusst mit den Ressourcen umgeht, ist da die beste Werbung für die Landwirtschaft“, sagte Herbert Heyen, Vorsitzender der Landesvereinigung der Milchwirtschaft, bei der Übergabe des Hofschildes.

Bollmanns bewirtschaften einen 85 Hektar großen Gemischtbetrieb mit Grün- und Ackerland, auf dem derzeit 85 Kühe (Dirk Bollmann: „Mit steigender Tendenz“) mit weiblicher Nachzucht, 130 Mastbullen sowie 250 Schweine gehalten werden. „Schon ein Jahr zuvor hatten wir den Bewerbungsbogen für die Teilnahme am Milchlandpreis ausgefüllt, aber nicht abgeschickt“, berichtete Dirk Bollmann. Die Platzierung sei Ansporn, vielleicht wieder teilzunehmen. Ralf Hinrichs, Geschäftsführer der Molkerei Ammerland – sie wird von Bollmanns beliefert – lobte den Betrieb als einen exzellenten Betrieb mit hervorragender Milchqualität.

Zum ersten Mal auf einem Sonntag gab es nun wieder einen Flohmarkt für Kinderkleidung und -spielzeug in der Grundschule Wiefelstede, organisiert vom Förderverein der Schule. Mehr als 50 Verkaufsstände boten in den Fluren und der Aula der Grundschule von Babymützen über Kinderkleidung und Bücher bis zum Spielzeug ein großes Sortiment an. Um 13 Uhr öffneten sich die Türen – und trotz des tollen Wetters kamen viele Kauflustige, um in aller Ruhe zu stöbern, berichtet Fördervereinsvorsitzende Silja Koopmann-Frerichs. In der Cafeteria gab es wieder selbst gebackenen Kuchen der Flohmarktteilnehmer und duftende Waffeln von Monika Schmacker. Viele hilfsbereite Menschen hätten geholfen, den Flohmarkt zu ermöglichen, dankte Koopmann-Frerichs allen Helfern. Die Standgebühren und der Erlös der Cafeteria kommen dem Förderverein der Grundschule Wiefelstede und somit direkt den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4 zugute.

Mit einem komplett neuen Vorstand und einem im Aufbau befindlichen vierten Chor geht der Wiefelsteder Verein „Colourful Voices“ in die neue Saison. Es war der alte Vorstand um die Vorsitzende Heimke Mehrtens, der nach seiner langjährigen Tätigkeit Neuwahlen angeregt hatte. Dem neuen Vorstand gehören nun Tanja Lüers als 1. Vorsitzende, Peer Niemeier als 2. Vorsitzender, Okka Gleumes als Schriftführerin und Feenja Cordes als Kassenwartin an. Der 2003 gegründete und 2008 als gemeinnützig anerkannte Verein zählt derzeit 126 Sängerinnen und Sänger mehrerer Altersgruppen in nun vier Chören. Neben dem Erwachsenenchor „Colourful Voices“ (Leitung Imke Meier), dem Jugendchor „Children of Revolution“ (Imke Meier) und dem Kinderchor „Notenkleckse“ (Anna Rabea Schulz) wird derzeit die „Combo Nr. 4“ aufgebaut, die sich unter anderem aus ehemaligen Mitgliedern des Jugendchores zusammensetzt. Diese befinden sich noch im Studium oder haben bereits den Einstieg ins Berufsleben geschafft. Mit anspruchsvollem Liedgut will Chorleiterin Katja Koenen damit etwas Neues aufbauen.

Der neue Vorstand freut sich auf neue Mitglieder, die Spaß am Singen haben, denn auch in diesem Jahr stehen einige Ereignisse an. Im Erwachsenenchor bereitet man sich auf Workshops und mehrere Auftritte vor. Zusätzlich ist ein Konzert in Planung. Auch der Jugendchor „Children of Revolution“ hat mehrere Auftrittsanfragen und beabsichtigt eine Chorfahrt nach Schillig. Beim Kinderchor „Notenkleckse“ fiebert man dem Auftritt anlässlich des Projektes „Klasse, wir singen“ entgegen. Dieser Auftritt vor einigen tausend Zuhörern in der Weser-Ems-Halle, mit mehreren Chören aus Schulen und Vereinen, dürfte für die Kinder ein tolles Erlebnis werden. Außerdem ist die Mitwirkung an einem Musical geplant.

Im Amt bestätigt wurde bei der Jahreshauptversammlung die Vorsitzende der UWG Wiefelstede, Sylvia Bäcker. Auch Schriftführer Siegfried Stahl und 1. Beisitzerin Anke Würdemann sind weiter im Amt. Dem Vorstand gehören zudem Sven Büntjen als 2. Vorsitzender, Enno Kruse als Kassenwart und Guido Watermann als 2. Beisitzer und Pressewart an.

Die UWG hatte im vergangenen Jahr die Reihe ihrer Betriebsbesichtigungen in der Gemeinde fortgesetzt. Die Wähleremeinschaft will auch weiterhin Betriebe und öffentliche Einrichtungen besichtigen, um sich einen Einblick in die hiesige Wirtschaft, das Handwerk sowie die Schul- und Kindergartenlandschaft zu verschaffen, hieß es. Sylvia Bäcker machte in ihrem Bericht noch einmal deutlich, dass – losgelöst von jeglicher übergeordneter Parteistruktur – gezielte und effektive politische Arbeit für die eigene Gemeinde geleistet werden soll: Nicht Parteipolitik, sondern Bürgerpolitik sei der Grundsatz der UWG.