• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Idealfiguren und Ferien

12.06.2019

Können Körper richtig oder falsch sein? Das in Hahn-Lehmden ansässige Modeunternehmen Popken Fashion Group findet: Nein. Körper seien vielfältig und einzigartig, „#ichbinrichtigso“ lautet daher die neue Markenbotschaft von Ulla Popken. Das Unternehmen wolle den Blick auf Schönheit verändern – abseits von Kleidergrößen und Idealfiguren, heißt es in einer Mitteilung. Denn jeder Körper verdiene Respekt und Wertschätzung.

In der St.-Georg-Scheune in Rastede fand nun ein Fotoshooting statt, an dem so genannte Influencer teilnahmen. Dabei handelt es sich um Personen, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in einem oder mehreren sozialen Netzwerken als Träger für Werbung und Vermarktung in Frage kommen.

Elf Influencerinnen, darunter Charlotte Kuhrt, Jules Kremer und Stella Sieger, nahmen an dem Shooting teil. Sie wollen Antworten geben auf Fragen rund um die Themen Bodypositivity und Bodyshaming, teilt das Modeunternehmen mit.

Fest etabliert hat sich die Familienfreizeit der Familienservicebüros Rastede und Wiefelstede. Zum sechsten Mal fand jetzt eine fünftägige Tour statt, die von Anne Ahlers-Bolting und Marina Tebben organisiert wurde und nach Burhaversiel führte. „Insgesamt 20 Erwachsene und 24 Kinder nahmen an der Fahrt teil, die zu 50 Prozent vom Land Niedersachsen gefördert wird und auch von den Gemeinde Rastede und Wiefelstede finanziell unterstützt wurde“, berichtet Anne Ahlers-Bolting vom Familienservicebüro der Gemeinde Rastede. Wie bereits in den vergangenen Jahren war auch diesmal die Nachfrage sehr groß, so dass über die Teilnahme das Los entscheiden musste.

Unter anderem ging es mit der Butjender Bahn zu einer Wattwanderung und zum Piratenspielplatz nach Tossens. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch im Nationalparkhaus Fedderwardersiel. Sportlich ging es auf einem Hof in Iggewarden zu. Ein Abstecher zum Aquarium nach Wilhelmshaven stand abschließend noch bei der Rückfahrt an.

Unterstützt wurden Anne Ahlers-Bolting und Marina Tebben von den ehrenamtlichen Betreuern Klaus Bolting, Leonardo Tardin da Silva und dem US-Austauschschüler Cole Riggle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.